Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Weiden. (PM Blue Devils) Er ist der Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel der Blue Devils Weiden und inzwischen aus Weiden auch schon nicht mehr... Rubeš weiterhin ein Weidener

Tomas Rubes – © Werner Möller

Weiden. (PM Blue Devils) Er ist der Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel der Blue Devils Weiden und inzwischen aus Weiden auch schon nicht mehr wegzudenken: Kontingentspieler Tomáš Rubeš.

Auch in der Saison 2022/2023 wird Rubeš für die Blue Devils auf Torejagd gehen. Während der Saison 2018/2019 kam Rubeš aus Schweden in die Oberpfalz und avancierte von Anfang an zu einem absoluten Leistungsträger. Der quirlige Center aus Tschechien sorgte mit seiner Spielweise stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor. In insgesamt 151 Spielen trug Rubeš das Weidener Trikot und erzielte dabei 227 Scorerpunkte. Verletzungsbedingt kam Rubes in der abgelaufenen Spielzeit allerdings nur auf 42 Einsätze und fehlte daher seinem Team zum Ende der Hauptrunde sowie in den ersten vier Playoff-Begegnungen. Mit Tomáš Rubeš haben die Blue Devils somit weiterhin einen der besten Spieler der Liga in ihren Reihen.

Für den Tschechen war es eine leichte Entscheidung, das Angebot der Blue Devils anzunehmen: „Weiden war für mich immer die erste Option. Daher gab es für mich keinen Grund zur Überlegung, als ich das Angebot bekommen habe. Meine Familie fühlt sich hier wohl und Weiden ist für uns schon wie eine zweite Heimat geworden. Außerdem haben wir hier ein richtig gutes Team und es macht Spaß, mit diesen Jungs zusammenzuspielen.“

Für die nächste Saison sieht der 29-jährige Stürmer noch etwas „Luft nach oben“, was seine Leistungen angeht: „Ich denke, ich habe keine schlechte Saison gespielt. Aber es hätte auch noch etwas besser sein können. Daher werde ich daran arbeiten, dass ich nächste Saison zufriedener mit meiner Leistung sein kann. Damit möchte ich meinen Teil dazu beitragen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen: Den Aufstieg in die DEL2. Dafür werden wir alles geben.“

Trainer Sebastian Buchwieser sieht bei Rubeš eine Weiterentwicklung in der abgelaufenen Spielzeit: „Tomáš hat in diesem Jahr ganz klar sein Defensivspiel verbessert. Er ist unser bester Spielmacher und eine absolute Führungspersönlichkeit. Sein Fehlen in den Playoffs gegen Erfurt hat man gemerkt, was verdeutlicht, wie wichtig Tomáš für uns ist. Ich freue mich, dass er weiterhin für die Blue Devils aufs Eis geht.“

Nach Chad Bassen und Neal Samanski, dessen Vertrag noch für die kommende Saison gültig ist, ist Tomáš Rubeš der dritte Stürmer aus dem Kader der letzten Spielzeit. In Kürze wird auch der erste Neuzugang bekannt gegeben werden können.

1777
In dieser Saison werden die Playoffs im Modus "best of Five" ausgespielt. Zukünftig wieder im Modus "best of Seven". Welcher Modus gefällt Ihnen besser?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später