Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lindau. (EVL) Nach einem ganzen Schwung an Neuzugängen folgt bei den EV Lindau Islanders die Bekanntgabe eines Abgangs und eines „Karriereendes“. Goalie Dominik Hattler... Zwei Spieler verlassen die Oberligamannschaft der EV Lindau Islanders

Simon Klingler – © EVL Media/PR

Lindau. (EVL) Nach einem ganzen Schwung an Neuzugängen folgt bei den EV Lindau Islanders die Bekanntgabe eines Abgangs und eines „Karriereendes“.

Goalie Dominik Hattler und Simon Klinger, die beide lange Jahre in Lindau aktiv waren und sich dabei ihre Verdienste erworben haben, werden zur Saison 2022/2023 nicht mehr Bestandteil des Oberligakaders der Lindauer sein. Simon Klingler erhielt nach dem Ende seines Kontrakts keinen neuen Vertrag und wird die Inselstädter daher verlassen, Dominik Hattler beendet seine Oberligakarriere, bleibt dem Verein aber als Nachwuchscoach erhalten.

Der waschechte Lindauer Dominik Hattler, bisher mit der Nummer 74 auf dem Trikot im EVL-Tor, begann im Alter von fünf Jahren seine Eishockeylaufbahn beim heimischen EV Lindau, durchlief seitdem sämtliche Jugendmannschaften und blieb dem Verein immer treu. Sein stets hohes Trainingsniveau und die Tatsache, dass er immer da war, wenn er gebraucht wurde, zeigen seine charakterlich starke Einstellung. Dominik Hattler stellte sich immer in den Dienst der Mannschaft und des Vereins. Nun aber hat sich der 28-Jährige dazu entschlossen, seine „Oberligakarriere“ zu beenden. Da er sich aber weiterhin bei „seinem“ Verein engagieren will, wird er den EV Lindau Islanders im Nachwuchsbereich erhalten bleiben und dort als Goalie-Nachwuchscoach den Torhüter/innen von morgen seine ganze Erfahrung näherbringen. Mit seinen Tipps wird er die Jungs und Mädels der Lindauer U-Mannschaften sicherlich zu noch besseren Spielern machen.

Ein weiterer Spieler der die Islanders verlassen wird, ist der gebürtige Ravensburger Simon Klingler. Sein nun ausgelaufener Vertrag, wurde nicht mehr verlängert. Klingler kam vor der Saison 2016/2017 von den Ravensburg Towerstars (70 Spiele in der DEL2) zu den EV Lindau Islanders. Der heute 27-Jährige stand seit der ersten Saison der Islanders in der Oberliga Süd im EVL-Kader und erreichte dabei zweimal die Playoffs der Oberliga. In seinen 285 Spielen für Lindau brachte es Klingler auf 196 Scorerpunkte und rangiert damit unter den Top-5 der Lindauer Rekordspieler. Vor allem in den Verzahnungsrunden der ersten beiden Spielzeiten in der Oberliga, avancierte er mit 35 Punkten aus 41 Spielen zu einem Leistungsträger der Lindauer. Nun trennen sich nach sechs gemeinsamen Jahren in der Oberliga aber die Wege. Simon Klingler wird womöglich seine Eishockeylaufbahn bei einem anderen Verein fortsetzen.

Der Verein bedankt sich bei Dominik Hattler und Simon Klinger für ihren stetigen Einsatz im blau-weißen Trikot der Islanders wünschen ihnen für die private und berufliche Zukunft nur das Beste, bei Simon Klingler gilt dies auch für die sportliche Zukunft.

Mit einem weiteren Neuzugang sind sich die Islanders schon einig und werden diesen sehr zeitnah präsentieren.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später