Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Deggendorf. (PM DSC) Mit dem Ende der Transferfrist und den immer näher kommenden Playoffs ist der Deggendorfer SC ein weiteres Mal in dieser Saison... Transferkracher am Deadline-Day: DSC schnappt sich Matt Pistilli aus Stuttgart – Stürmer kehrt zur Saison 24/25 zu den Rebels zurück

Matt Pistilli – © Sportfoto-Sale (DR)

Deggendorf. (PM DSC) Mit dem Ende der Transferfrist und den immer näher kommenden Playoffs ist der Deggendorfer SC ein weiteres Mal in dieser Saison auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Vom Ligakonkurrenten Stuttgart Rebels wechselt Matt Pistilli bis Saisonende zu den Niederbayern und besetzt dabei eine Importstelle.

Die Vita Pistillis ist dabei kaum in Worte zu fassen: Neben 211 AHL-Einsätzen und 201 Spielen in der ECHL, absolviert der mittlerweile 35-jährige Kanadier derzeit bereits seine sechste Deutschland-Spielzeit. Nach drei Jahren in Frankfurt, in denen „Pistol“ stets einer der Topscorer seines Teams war, verschlug es den Rechtsschützen für ein einjähriges Intermezzo nach Dänemark zu Esbjerg Energy, ehe eine Rückkehr nach Deutschland zu den Rostock Piranhas anstand. Auch hier wusste Pistilli zu überzeugen, entschied sich nichtsdestotrotz für einen Wechsel nach Mulhouse in die französische Ligue Magnus. Zur Saison 2022/23 kehrte der Topscorer dann zurück in die Oberliga, wo er zuletzt für die Hannover Indians und in der aktuell laufenenden Spielzeit für die Stuttgart Rebels auflief.

340 Scorerpunkte in 273 Spielen unterstreichen die sportlichen Fähigkeiten auf deutschem Eis – so auch für Thomas Greilinger: „Wir hoffen natürlich, dass Matt an die Leistungen wie zuletzt anknüpfen kann und uns damit verstärkt. Man hat auch gesehen, wie er gegen uns gespielt hat, dass er definitiv ein Spieler ist, der in gewissen Situationen den Unterschied machen kann“, und fügt hinzu, aus welchem Grund es zur Verstärkung auf der Kontingentposition kommt: „Curtis ist am gestrigen Abend an uns herangetreten und hat uns dabei vermittelt, dass er sich noch nicht so weit fühlt. Wir wollten aus diesem Grund kein Risiko eingehen und haben daher gemeinsam entschieden, auf der Importstelle noch einmal aktiv zu werden. Das war natürlich alles andere als einfach, so knapp vor Ende der Transferfrist, aber wir sind uns sicher, mit Matt einen guten Spieler erhalten zu haben.“

Der Deggendorfer SC bedankt sich an dieser Stelle bei den Stuttgart Rebels für die komplikationslose Arbeit an diesem Wechsel – zur Saison 2024/25 kehrt Pistilli dann zurück nach Baden-Württemberg. Sofern alle Formalitäten geklärt sind, wird Pistilli bereits morgen im Derby gegen die Passau Black Hawks im Aufgebot stehen.





4200
Bei Sprade-TV werden die Spiele der DEL2, aus den Oberligen Nord -und Süd, sowie ausgewählte Spiele der Bayernliga und Regionalliga live übertragen. Wie beurteilen Sie die Übertragungen von Sprade-TV nach Schulnoten?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert