Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Die Passau Black Hawks empfangen am Freitag Abend um 19:30 Uhr den SC Riessersee in der Eis-Arena Passau. Es ist das Duell der direkten... Traditionsclub SC Riessersee zu Gast in der Eis-Arena – Black Hawks reagieren auf Willascheck Verletzung

Vincent Jiranek – © Sportfoto-Sale (DR)

Die Passau Black Hawks empfangen am Freitag Abend um 19:30 Uhr den SC Riessersee in der Eis-Arena Passau.

Es ist das Duell der direkten Tabellennachbarn. Die Habichte stehen mit 13 Zählern auf Platz sechs der Oberliga Süd Tabelle. Riessersee folgt auf Platz sieben mit 12 Punkten. Die Oberbayern verfügen auch in dieser Saison wieder über einen exzellenten Kader und haben mit der Verpflichtung von Lubor Dibelka ein Ausrufezeichen gesetzt. Der 39 Jahre alte Tscheche der bereits in der Vergangenheit für Garmisch auflief, führt auch in dieser Spielzeit wieder die Tabelle der internen Scorerliste an. Starke 16 Punkte konnte Dibelka in sieben Spielen sammeln. Dazu kommen mit Robin Soudek (14 Punkte) und Uli Maurer (10 P.) noch zwei weitere Spieler die bereits zweistellig gescored haben. Das Tor hütet Daniel Allavena der mit einer Förderlizenz für Red Bull München ausgestattet wurde und regelmäßig mit dem DEL Club auf dem Eis steht. An der Bande des SCR steht niemand geringerer als Ex-Bundestrainer und Ex-DEL Coach Pat Cortina. „Garmisch hat eine unglaubliche Qualität auf und auch neben dem Eis“. sind sich die Verantwortlichen der Passau Black Hawks einig.

Nach dem guten Saisonstart wollen die Habichte, insbesondere in der Eis-Arena, weiter Punkte und Siege einfahren. Gegen den SCR müssen die Habichte dann aber wieder eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung abliefern. Anders als am vergangenen Sonntag müssen die Habichte über sechzig Minuten abliefern. Der SC Riessersee wird nämlich jeden Fehler eiskalt bestrafen. Das Potential auch große Gegner zu besiegen haben die Black Hawks definitiv. Das zeigt allein schon der 2:1 Sieg nach Verlängerung gegen Rosenheim.

Verzichten müssen die Black Hawks auf Verteidiger Daniel Willascheck. Der 42jährige hat sich im Spiel gegen Klostersee eine schwere Oberkörper Verletzung zugezogen. „Daniel wird definitiv länger ausfallen“. weiß der sportliche Leiter Christian Zessack. Aufgrund der schweren Verletzung von Daniel Willascheck haben die Black Hawks noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Benedikt Jiranek wechselt von den Memmingen Indians in die Dreiflüsse Stadt. In Passau wird Benedikt zusammen mit seinem Bruder Vincent für die Habichte auf Punktejagd gehen. Den beiden Brüdern wurde das Eishockey Talent förmlich in die Wiege gelegt. Vater Martin Jiranek ist bei den Nürnberg Ice Tigers eine Legende und absolvierte in der DEL 608 Spiele. Der 20jährige Benedikt Jiranek wurde beim EHC 80 Nürnberg ausgebildet und wechselte dann in die DNL Mannschaft des ERC Ingolstadt. In der Saison 2020/21 lief Benedikt Jiranek in der Oberliga Nord für die Hannover Indians auf. Im letzten Jahr absolvierte Jiranek dann 20 Spiele in der Oberliga Süd für Landsberg und Memmingen. Der 187cm große Verteidiger soll der Black Hawks Verteidigung mehr Stabilität verleihen und gleichzeitig die notwendige Eiszeit bekommen um sich weiterentwickeln zu können. „Wir freuen uns das wir schnell auf die Verletzung von Daniel Willascheck reagieren konnten. Mit Benedikt bekommen wir einen Spieler der perfekt in unsere Philosophie passt“. freut sich Sport-Chef Christian Zessack über den Neuzugang. Benedikt Jiranek wird in Passau mit der Nummer 33 auflaufen.

Tickets für das Heimspiel am Freitag, 28.10.22 um 19.30 Uhr gegen den SC Riessersee erhalten Sie Online auf ETIX.com. Das Spiel wird außerdem live und in HD Qualität auf sprade.tv übertragen. -czo

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später