Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Anzeige Sieben deutsche Spieler sind in der neuen Saison 2021/2022 in der NHL am Start. Viele von ihnen spielen schon seit Jahren in der... Seattle Kraken: Was kann das neue NHL-Team mit dem deutschen Top-Torhüter?
Anzeige

Philipp Grubauer – Foto: ISPFD

Sieben deutsche Spieler sind in der neuen Saison 2021/2022 in der NHL am Start. Viele von ihnen spielen schon seit Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NHL und standen bereits etliche Male auf dem Eis. Eine Besonderheit der neuen Saison ist das neu gegründete Team der Seattle Kraken, das erst in diesem Jahr als 32. Team der Liga seinen Spielbetrieb aufgenommen hat.

Das neue Eishockeyfranchise aus Seattle wurde Ende Dezember 2018 gegründet und kann nun endlich in die Vollen gehen. Mit dabei ist ein deutscher Profi, der in seinen ersten Spielen bereits brilliert hat. Philipp Grubauer heißt er und stammt ursprünglich aus Rosenheim. Bei den Seattle Kraken steht er im Tor und konnte bisher mit spektakulären Paraden glänzen, unter anderem einem Spagat-Save. In der NHL ist er kein Unbekannter, denn schon seit 2014 spielte er in der wahrscheinlich stärksten Eishockeyliga der Welt.

Für sechs Jahre hat sich Grubauer den Seattle Kraken verpflichtet

Grubauer hatte vor Saisonbeginn von Colorado Avalanche zu den Seattle Kraken gewechselt und unterstützt nun das neue Team, deren Saisonstart durchwachsen war. 35,4 Millionen US-Dollar erhält Grubauer für seinen sechs Jahres Vertrag bei dem neuen Verein, der mit dieser langen Vertragsdauer seine Wertschätzung ausdrückt und deutlich macht, dass sie mit Grubauer in die neue Ära gehen wollen.

Seit 1975 gab es in Seattle kein Profi-Eishockey mehr und die Euphorie bei den Einwohnern der Stadt ist riesig. Endlich gibt es wieder ein Franchise, das sie anfeuern können – mehr als 60.000 Fans haben sich bereits auf die Warteliste für eine Dauerkarte eingetragen. Auch die Buchmacher profitieren von dem neuen Team in der NHL, schließlich bedeuten mehr Teams – und dann auch noch mit deutscher Beteiligung – mehr Wetten, auch hierzulande. Die Chancen auf den Stanley Cup halten sich dennoch in Grenzen, auch wenn schon einige Parallelen zu den Vegas Golden Knights gezogen wurden. Diese wurden 2016 gegründet und zogen in ihrer Debütsaison bereits ins Endspiel ein. Angebote renommierter Anbieter wie ein seriöser Sportwetten Bonus hätten damals wohl zu einigen großen Gewinnsummen geführt, denn der Erfolg der Knights kam damals äußerst überraschend. Doch auch in dieser Saison gehen erneut die Topteams wie Colorado Avalanche und die Florida Panthers als Favoriten ins Rennen.

Wie stehen die Chancen für die Seattle Kraken?

Bisher sieht es für die Seattle Kraken relativ durchwachsen aus. Sie stehen auf dem siebten Rang der Pacific Division, nach neun gespielten Partien. Insgesamt drei Siege konnten sie dabei bisher einfahren, womit nur die Vancouver Canucks in der Division hinter ihnen in der Tabelle stehen.

Zum Team gehören auch einige Kanadier die als Schlüsselspieler gelten. Allen voran der erfahrene Verteidiger Mark Giordano. Doch auch die beiden Forwards Jordan Eberle und Yanni Gourde zählen zu den stärksten Spielern in der Mannschaft.

Außerdem im Team sind einige US-Amerikaner wie Mason Appleton und Ryan Donato sowie erstklassige Spieler aus Schweden wie Adam Larsson und Marcus Johansson. Ebenfalls mit an Bord sind der Finne Joonas Donskoi und eben Goalie Philipp Grubauer. Er wurde im März 2021 zum Spieler des Monats in der West Division gewählt, damals noch in den Diensten seines alten Vereins.

Grubauer ist das Ass im Ärmel der Seattle Kraken. Die Mannschaft hat weniger hochkarätige Stars als beispielsweise die Boston Bruins, Tampa Bay Lightning oder die Edmonton Oilers – sie haben aber eine Gruppe Kämpfer auf dem Eis stehen, die für ihre Tore hart arbeiten wird und zudem über einen Torhüter der Spitzenklasse verfügt. Die Mannschaft hat das Ziel den Cup nach Seattle zu holen und ist bereit, dafür alles zu tun – ein ambitioniertes Ziel, das sicherlich an eine kleine Sensation grenzen würde.

Leon Draisaitl – © Sportfoto-Sale (JB)

Deutsch-deutsche Duelle in der NHL sind vorprogrammiert

Ob es in Anbetracht der harten Konkurrenz gelingen wird, wird sich im weiteren Verlauf der Saison zeigen. Diesen Weg zu verfolgen, dürfte Eishockeyfans in Seattle, den USA und weltweit aber besonders erfreuen. Spannend könnten die Duelle zwischen Philipp Grubauer und dem ebenfalls deutschen Spieler Leon Draisaitl werden, der bei den Edmonton Oilers im Sturm spielt.

Draisaitl wurde im Jahr 2020 zu Deutschlands Sportler des Jahres gekürt. Er gehört zur absoluten Weltspitze im Eishockey. Da die Oilers und die Kraken in derselben Division spielen, werden sich die beiden Deutschen in Zukunft häufiger auf dem Platz begegnen. Im Februar werden sie sogar gemeinsam antreten, und zwar bei den olympischen Winterspielen in Peking.

Weitere deutsche Spieler in der NHL sind Nico Sturm bei den Minnesota Wilds, Thomas Greiss und Moritz Seider bei den Detroit Red Wings und Tim Stützle bei den Ottawa Senators. Moritz Seider wird ebenfalls in Peking mit dabei sein und zusammen mit Draisaitl und Grubauer für den deutschen Olympia-Kader spielen.

+18 Glücksspiel kann süchtig machen.
Anzeige

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später