Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Rosenheim. (PM Starbulls) Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres... Rosenheim: Torhüter-Duo bleibt – Endres kommt zurück – Fiedler wechselt innerhalb der Oberliga

Christopher Kolarz – © L. Schirmer Starbulls/Media

Rosenheim. (PM Starbulls) Die Starbulls Rosenheim gehen auch in der kommenden Saison mit dem Torhüter-Duo Christopher Kolarz und Andreas Mechel ins Rennen. Luca Endres kommt als Torhüter-Trainer zurück.

Die Starbulls Rosenheim gehen mit dem altbekannten Torhüter-Duo in die neue Saison 2022/23. Der 30-jährige Andreas Mechel hatte vor der abgelaufenen Saison einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben. Bei dem 21-jährigen Christopher Kolarz steht nun auch fest, dass er per Förderlizenz von RedBull München weiterhin den Starbulls zur Verfügung steht.

In der abgelaufenen Saison belegte das Torhüter-Duo innerhalb der Oberliga Süd die Plätze drei und vier mit Blick auf den Gegentorschnitt.

Endres als Torhüter-Trainer

Andreas Mechel und Christopher Kolarz werden in Ihrer Weiterentwicklung von Luca Endres unterstützt. Der 23-jährige Endres, welcher selbst drei Jahre das Tor der Starbulls gehütet hat, kommt zurück. Allerdings nicht als Torhüter, sondern als Trainer für diesen Bereich. Endres wird bei den Starbulls alle Torhüter von der ersten Mannschaft bis hin zum Nachwuchs betreuen. Dabei bekommt er natürlich Unterstützung von Sigi Harrer, der bereits viele Jahre für den Verein tätig ist.

Weiterentwicklung wichtig

Head-Coach Pasanen äußert sich wie folgt zu seinem Torhüter-Duo: „Wir haben definitiv zwei Torhütern, bei denen ich weiß, dass man sich auf sie verlassen kann. Nichts desto trotz ist es immer wichtig hier auch eine Weiterentwicklung zu erkennen. Daher ist es aus meiner Sicht von großer Bedeutung, dass der Verein dies auch mit der Stelle eines Torhüter-Trainers unterstützt.“

Sportkoordinator Häusler ergänzt: „Wir haben ein Torhüter-Duo, dass sich in der gesamten Liga wohl kein zweites Mal finden lässt. Auf dieser Basis gilt es bei beiden nun die letzten Prozent in der Weiterentwicklung rauszukitzeln. Hier sind wir froh mit Luca den passenden Mann gefunden zu haben. Er hat sich die vergangenen Jahre enorm fortgebildet und in seiner Persönlichkeit weiterentwickelt. Mit ihm können wir auf dieser Position ein Konzept für die nächsten Jahre entwickeln. Zugleich kann er weiterhin auf die Erfahrung von Sigi Harrer Bezug nehmen, der sich mit 67 Jahren und einer herausragenden Arbeit einen schrittweisen Rückzug mehr als verdient hat.“

Freude auf allen Seiten

Andreas Mechel: „Bei mir war es natürlich schon klar, dass ich weiterhin für Rosenheim spiele. Dennoch ist es einfach schön zu wissen, dass man weiterhin für einen so tollen Standort und mit dieser Mannschaft für Rosenheim auflaufen kann.“

Christopher Kolarz: „Das Wichtigste als Torhüter in meinem Alter ist Spielpraxis und die bekomme ich hier. Da freut es einen umso mehr, dass man dabei für seinen Heimatverein auflaufen kann und den Bullen vorne auf der Brust trägt.“

Luca Endres: „Mir ist natürlich klar, dass ich mich in meinem Alter als Trainer beweisen muss. Da freut es mich natürlich, dass ich in Rosenheim die Chance bekomme. Diese Chance werde ich nutzen und ich freue mich schon jetzt auf die Zusammenarbeit mit dem hervorragenden Trainerteam in Rosenheim.“

Fiedler wechselt innerhalb der Oberliga

Ähnlich wie bei Tobias Beck, wird auf Konrad Fiedler nicht mehr im Kader der Starbulls stehen. Im Sinne der Weiterentwicklung und um Spielpraxis zu sammeln hat man sich gemeinsam dazu entschieden, dass ein anderer Oberliga Standort vorerst besser geeignet ist.

Der Verein wünscht Konrad Fiedler auf seinem Weg sportlich wie auch privat für die Zukunft alles Gute.

Kaderübersicht 2022/2023 – Stand 28.05.2022

Torhüter: Kolarz, Mechel
Verteidiger: Krumpe, Kolb, Reinig, Tölzer, Vollmayer
Stürmer: Daxlberger, Edfelder, Knaub, McNeely, Snetsinger

Rosenheimer Ausbildungsmesse 2022 im ROFA-Stadion

Am Samstag, den 25. Juni 2022 findet die diesjährige Rosenheimer Ausbildungsmesse in der Spielstätte der Starbulls Rosenheim, dem ROFA-Stadion, statt.

In Kooperation mit der Agentur für Arbeit Rosenheim, dem Arbeitskreis SCHULE-WIRTSCHAFT Netzwerk Rosenheim und dem Starbulls Rosenheim e.V. veranstaltet die Bulls Event & Business GmbH die Rosenheimer Ausbildungsmesse 2022 im ROFA-Stadion.

Die Ausbildungsmesse findet am Samstag, den 25. Juni 2022 von 9:00 bis 16:00 Uhr statt.

Informationen für Schülerinnen und Schüler

Die Ausbildungsmesse ist für Schülerinnen und Schüler aus Stadt und Landkreis Rosenheim die perfekte Möglichkeit sich über duale Ausbildungsmöglichkeiten in der Region und über die Unternehmen selbst informieren zu können. Dabei ist die Auswahl nicht nur auf die duale und schulische Ausbildung gerichtet, sondern auch auf die Möglichkeiten eines dualen Studiums in den Betrieben wird eingegangen.

Insgesamt können sich Informationen bei bis zu 70 Unternehmen eingeholt werden.

Unternehmen können sich präsentieren

Neben den Vorteilen für die Schülerinnen und Schüler, bietet dies Rosenheimer Ausbildungsmesse 2022 natürlich auch die ideale Chance für die Unternehmen sich zu präsentieren. Insbesondere in der angespannten Lage des Arbeitsmarktes und dem damit verbundenem Fachkräftemangel wird es für Unternehmen immer wichtiger sich zu präsentieren, um den jungen Menschen die Möglichkeiten der Zukunft aufzeigen zu können.

Unternehmen, die sich auf der Rosenheimer Ausbildungsmesse 2022 präsentieren möchten, können einen Messestand ganz einfach unter www.ausbildungsmesse-rosenheim.de online buchen.

Beitrag für die Region

„Es hat uns natürlich riesig gefreut, als wir die Anfrage zur Durchführung der Ausbildungsmesse erhalten haben. Im Bereich unserer Sponsoren sehen wir Tag für Tag die Bedeutung der Mitarbeitergewinnung. Insofern war es uns wichtig die Kosten für die Standgebühren so gering wie möglich zu halten, um unsere Kosten zu decken. Die Region gibt dem Verein so viel und auf diese Weise können wir unseren Beitrag für die Region, die Unternehmen und Menschen leisten.“, so Geschäftsführer der Bulls Event & Business GmbH und des Starbulls Rosenheim e.V. Daniel Bucheli.

Berufsberaterin Annabel Böttger von der Agentur für Arbeit Rosenheim ergänzt: „Mit dem ROFA-Stadion haben wir für die diesjährige Rosenheimer Ausbildungsmesse eine außergewöhnliche Location gefunden. Hinzu kommen dabei die Starbulls als Zugpferd für die gesamte Region und mit einer enormen Reichweite. Wir sind uns sicher, dass uns für alle Beteiligten ein sehr erfolgreicher Messetag erwartet.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später