Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Limburg. (PM EGDL) Die EGDL besiegt vor heimischen Publikum die Bulldogs de Liège nach Penaltyschießen und holt sich Spiel eins der Halbfinal-Serie. – –... Rockets legen im Halbfinale vor

© M. Enderich

Limburg. (PM EGDL) Die EGDL besiegt vor heimischen Publikum die Bulldogs de Liège nach Penaltyschießen und holt sich Spiel eins der Halbfinal-Serie.

– – : (:,:,:,:)

Die Rockets spielten vierzig Minuten lang gutes Eishockey, ließen aber den letzten Tick Effektivität und Zielstrebigkeit vermissen. Der Tabellenzweite der Hauptrunde aus Lüttich hingegen zeigte sich extrem abgezockt und eiskalt vor dem Tor. Die 3:1-Führung der Bulldogs nach zwei Dritteln durch den frühen Treffer von Yoren de Smet (5.) und den beiden Powerplay-Toren von Hugo Reinhardt (23.) und Mikhail Shabanov (34.) war daher durchaus verdient – Niko Lehtonen hatte zwischenzeitlich nach schöner Vorarbeit von Alexander Seifert zum 1:2 verkürzt (29.).

Im letzten Abschnitt zeigte die EGDL, angetrieben von einem unermüdlich kämpfenden Jason Lavallée, aber einmal mehr Comeback-Qualitäten und glich die Partie binnen kürzester Zeit durch Niko Lehtonen (44.) nach grandiosem Pass von Hugo Turcotte in Fußballer-Manier und David Lademann (47.), der im Slot einen Rebound über die Linie arbeitete, aus. Die Rockets gaben nun den Ton an, versäumten es jedoch, auch in der Overtime bei numerische Überlegenheit, einen weiteren Treffer nachzulegen. Im folgenden Penaltyschießen hatte der erneut starke Markus Ekholm Rosén nur bei Hugo Reinhardts Versuch, der für die Gäste vorlegte, das Nachsehen. Für die Jungs vom Heckenweg behielt Marcel Kurth als vierter Schütze die Nerven und Niko Lehtonen machte mit seinem dritten Treffer des Abends den Sack zu und wurde, wie schon gegen die Snackpoint Eaters Limburg, zum Matchwinner.

EG Diez – Limburg: Ekholm Rosén (Kapicak) – Reuner, Valenti, Gutjahr, Kristic, Lachmann, Seifert, Minaychev – Lichnovsky, Kurth, Wegner, Lavallée, Firsanov, Piskowazkow, Lehtonen, König, Lademann, Karpenko, Grund, Turcotte

Schiedsrichter: Westrich / Walther

Zuschauer: 653

Tore:
0:1 De Smet (Distate) (04:08)
0:2 Reinhardt (Paulus, Kolodziejczyk) (22:32) PP1
1:2 Lehtonen (Seifert, Valenti) (28:07)
1:3 Shabanov (Kolodziejczyk, Neven) (33:59) PP1
2:3 Lehtonen (Turcotte, Valenti) (43:06)
3:3 Lademann (Kristic, Turcotte) (46:35) PP1
4:3 Lehtonen (65:00) PS, GWG

Schussverhältnis: 47:38 (15:13,14:14,12:9,6:2)

Bullies: 38:22 (12:7,12:10,11:4,3:1)

Goalies: Ekholm Rosén 35 von 38 (92,1 %) – Passingham 44 von 47 (93,6 %)

Strafen: EGDL 10 / Liége 8




Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert