Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Montreal. (PM ÖEHV) Großer emotionaler Moment im Bell Centre von Montréal: ÖEHV-Center Marco Kasper wurde von den Detroit Red Wings in der ersten Runde... NHL Draft 2022: Marco Kasper von den Detroit Red Wings an Nummer acht ausgewählt

Montreal. (PM ÖEHV) Großer emotionaler Moment im Bell Centre von Montréal: ÖEHV-Center Marco Kasper wurde von den Detroit Red Wings in der ersten Runde des NHL Drafts 2022 an Nummer acht gepickt.

Red Wings General Manager und NHL-Legende Steve Yzerman verlautbarte den Draft des Klagenfurters.

Der im Nachwuchs des EC KAC groß gewordene und seit der Saison 2020/2021 in Diensten des schwedischen Klubs Rögle BK stehende Marco Kasper wurde als vierter Österreicher nach Thomas Vanek (als Nummer fünf 2006 von den Buffalo Sabres gedraftet), Michael Grabner (Nummer 14, 2006, Vancouver Canucks) und Marco Rossi (Nummer neun, 2020, Minnesota Wild) beim NHL Draft 2022 im Bell Centre von Montreal in der ersten Runde an Nummer acht von den Detroit Red Wings ausgewählt.

Kasper ist damit nach Vanek, der von 2016 bis 2017 in Detroit auf Torjagd ging, der am zweithöchsten gedraftete österreichische Spieler in der Eishockeygeschichte. Gleich nach der Bekanntgabe absolvierte Kasper einen souveränen Interview-Auftritt bei NHL-TV-Host Sportsnet: „Ich bin dankbar, dass ich von dieser großen Franchise ausgewählt wurde, mit so vielen guten Spielern in der Vergangenheit, das ist eine große Ehre für mich!“ Kasper dankte seiner Familie und seinen bisherigen Teams Rögle BK und KAC.

Der Klagenfurter, der mit Rögle 2022 die Champions Hockey League gewann, spielte sich in der schwedischen SHL mit konstant starken Leistungen in die Notizblöcke der NHL-Scouts. Auch bei der WM in Finnland im Mai zeigte der 18-jährige Center im ÖEHV-Team beim Klassenerhalt groß auf und leitete zwei Tore mit seinen Assists ein. Diese Leistungen ließen Kaspers Chancen auf einen frühen Draft steigen, die Red Wings sicherten sich schlussendlich die Rechte am jungen ÖEHV-Crack.

Die Red Wings sind das Nachfolgeteam der von 1926 bis 1930 bestehenden Detroit Cougars sowie der von 1930 bis 1932 bestehenden Detroit Falcons und gehören zu den sogenannten „Original-Six“-Teams der NHL. Die Teamfarben sind seit 1928 Rot und Weiß. Elfmal holten die Red Wings den Stanley Cup in die Motor-City Detroit, die sich auch als „Hockeytown“ bekannt ist. Damit ist das Franchise das erfolgreichste aus den Vereinigten Staaten der gesamten NHL. Den letzten Titel holten die Red Wings im Jahr 2008.

Vinzenz Rohrer und Luca Auer müssen auf die nächsten Runden hoffen

Der Vorarlberger Vinzenz Rohrer von den Ottawa 67’s und auch der in den letzten Tagen immer wieder kolportierte Steirer Luca Auer aus dem Red Bull Salzburg-Nachwuchs wurden in der ersten Runde noch von keinem Team gezogen und müssen auf einen Draft in den Runden zwei bis sieben, die am Freitag (11:00 Uhr Ortzeit/17:00 Uhr in Österreich) stattfinden, hoffen.

First Overall Draft Pick war der slowakische linke Flügelstürmer Juraj Slafkovsky, der von den Montréal Canadiens als erster Spieler des NHL Drafts 2022 ausgewählt wurde. Slafkovskys Landsmann Simon Nemec wurde von den New Jersey Devils an Nummer 2 gedraftet. An Nummer 3 wurde Centerstürmer Logan Cooley (USA) von den Arizona Coyotes gepickt.

NHL Draft 2022 Picks der ersten Runde

Der NHL Draft 2022 geht im Bell Centre in Montréal (Kanada) über die Bühne. Die erste Runde fand am Donnerstag, 7. Juli (19:00 Uhr ET/Freitag, 8. Juli 01:00 Uhr in Österreich) statt, die Runden zwei bis sieben folgen am Freitag, 8. Juli (11:00 Uhr ET/8. Juli 17:00 Uhr in Österreich).

1. Montréal Canadiens: Juraj Slafkovsky (Linker Flügel, Slowakei)
2. New Jersey Devils: Simon Nemec (Verteidiger, Slowakei)
3. Arizona Coyotes: Logan Cooley (Center, USA)
4. Seattle Kraken: Shane Wright (Center, Kanada)
5. Philadelphia Flyers: Cutter Gauthier (Linker Flügel, USA)
6. Columbus Blue Jackets: David Jiricek (Verteidiger, Tschechien)
7. Chicago Blackhawks: Kevin Korchinski (Verteidiger, Kanada)
8. Detroit Red Wings: Marco Kasper (Center, Österreich)
9. Buffalo Sabres: Matthew Savoie (Center, Kanada)
10. Anaheim Ducks: Pavel Mintyukov (Verteidiger, Russland)
11. Arizona Coyotes: Conor Geekie (Center, Kanada)
12. Columbus Blue Jackets: Denton Mateychuk (Verteidiger, Kanada)
13. Chicago Blackhawks: Frank Nazar (Center, USA)
14. Winnipeg Jets: Rutger Mcgroarty (Rechter Flügel, USA)
15. Vancouver Canucks: Jonathan Lekkerimaki (Rechter Flügel, Schweden)
16. Buffalo Sabres: Noah Ostlund (Center, Schweden)
17. Nashville Predators: Joakim Kemell (Rechter Flügel, Finnland)
18. Dallas Stars: Lian Bichsel (Verteidiger, Schweiz)
19. Minnesota Wild: Liam Ohgren (Linker Flügel, Schweden)
20. Washington Capitals: Ivan Miroshnichenko (Linker Flügel, Russland)
21. Pittsburgh Penguins: Owen Pickering (Verteidiger, Kanada)
22. Anaheim Ducks: Nathan Gaucher (Center, Kanada)
23. St. Louis Blues: Jimmy Snuggerud (Rechter Flügel, USA)
24. Minnesota Wild: Danila Yurov (Rechter Flügel, Russland)
25. Chicago Blackhawks: Sam Rinzel (Verteidiger, USA)
26. Montréal Canadiens: Filip Mesar (Rechter Flügel, Slowakei)
27. San Jose Sharks: Filip Bystedt (Center, Schweden)
28. Buffalo Sabres: Jiri Kulich (Center, Tschechien)
29. Arizona Coyotes: Maveric Lamoureux (Verteidiger, Kanada)
30. Winnipeg Jets: Brad Lambert (Center, Finnland)
31. Tampa Bay Lightning: Isaac Howard (Linker Flügel, USA)
32. Edmonton Oilers: Reid Schaefer (LInker Flügel, Kanada)

10202
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später