Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Krefeld. (PM Pinguine) Am Dienstagabend gaben die Krefeld Pinguine im letzten Drittel innerhalb weniger Minuten das Spiel aus der Hand. Ein später Treffer Marcel... Krefeld Pinguine geben Sieg in Regensburg leichtfertig her

Dennis Miller – © Sportfoto-Sale (DR)

Krefeld. (PM Pinguine) Am Dienstagabend gaben die Krefeld Pinguine im letzten Drittel innerhalb weniger Minuten das Spiel aus der Hand.

Ein später Treffer Marcel Müllers sichert zumindest einen Punkt bei den Eisbären Regensburg, die am Ende mit 3:2 nach Penaltyschießen gewinnen konnten.

Die Pinguine taten sich gegen engagierte Eisbären bereits in der Anfangsphase sehr schwer. Bei ungefähr gleichen Spielanteilen in den ersten 20 Minuten dauerte es bis in die 18. Minute, bis Dennis Miller das Eis brechen und den Führungstreffer für die Pinguine erzielen konnte.

Im zweiten Drittel entwickelte sich ein Torhüter-Duell zwischen Sergey Belov und Devin Williams. Die Eisbären kamen zwar seltener zu guten Chancen, Belov machte nichtsdestotrotz mit der bisher besten Parade der Saison auf sich aufmerksam. Kurz vor dem Ablauf des zweiten Abschnitts sahen sich die Pinguine in einer Unterzahlsituation, als Eisbären-Topscorer Corey Trivino plötzlich frei vor dem Tor auftauchte und Belov im letzten Moment artistisch mit der Stockhand das Gegentor verhindern konnte.

Doch die Pinguine ließen sich das Spiel innerhalb weniger Sekunden aus der sicher geglaubten Hand nehmen. Aus gleich zwei Strafen resultierten in den ersten zweieinhalb Minuten des Abschlussdrittels Gegentore. Zuerst nutzten die Eisbären durch Richard Divis eine Strafe Pascal Zerressens, anschließend war Corey Trivino bei einer Strafe Nikonor Dobryskins erfolgreich.
Dass es für die Pinguine zumindest einen Punkt zu feiern gab, lag an Marcel Müllers späten Ausgleichstreffer. Ebenfalls in Überzahl rettete er die Pinguine mit seinem 15. Saisontor in die Verlängerung. Nachdem hier keine Entscheidung getroffen werden konnte, traten die Teams im Penaltyschießen gegeneinander an.

Müllers Treffer war durch die verschossenen Penaltys von Zach Magwood und Kael Mouillierat nicht genug für den Bonuspunkt. Nikola Gajovski und Marvin Schmid trafen für die Eisbären und besiegelten die Niederlage der Pinguine.

Zahlen zum Spiel
REG – KEV 3:2 n.P. (0:1; 0:0; 2:1/1:0)

Tore: 0:1 (17:49) Dennis Miller (Mike Fischer, Maximilian Söll), 1:1 (40:21)(PP) Richard Divis (Nikola Gajovsky, Corey Trivino), 2:1 (42:39)(PP) Corey Trivino (Andrew Schembri), 2:2 (57:28)(PP) Marcel Müller, 3:2 (GWG/PEN) Marvin Schmid
Zuschauer: 2297
Schüsse: 35:45
Strafminuten: 6:10

Stimmen
Peter Draisaitl
„Wir tun uns zurzeit generell schwer, Spiele zu gewinnen. Außerdem schaffen wir es immer wieder, uns selbst in den Fuß zu schießen und dem Gegner so mitzuhelfen. Heute müssen wir den Regensburgern aber auch fair gegenüber sein und ihnen zum Sieg gratulieren. Sie waren frischer und besser und haben die Punkte verdient. Am Ende müssen wir froh sein, hier noch einen Punkt gewonnen zu haben. Wir müssen noch immer einige Anpassungen vornehmen. Wir werden es aber in jedem Spiel schwer haben, wenn wir diese Fehler weiterhin so machen. Wir machen es unseren Gegnern derzeit zu einfach.“

Mike Fischer: „Wir wussten, dass wir einen schweren Gegner bekommen. Regensburg ist zuhause echt stark. Trotz der langen Busfahrt müssen wir stärker ins Spiel kommen. Wir wurden direkt von Anfang an überrascht und teilweise überlaufen. Die Eisbären haben es uns sehr schwer gemacht. Glücklicherweise konnten wir dann das 1:0 erzielen, haben dann jedoch gleich zwei Gegentore in Unterzahl kassiert, bevor wir selbst noch mal in Überzahl erfolgreich waren. Auch wenn das Penaltyschießen am Ende ein bisschen Glückssache ist, war es für uns zu wenig heute. Wir müssen uns in den nächsten Spielen auf jeden Fall wieder steigern.“

7783
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später