Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Köln. (PM Haie) Die Kölner Haie lizenzieren Stürmer Landon Ferraro. Der 29-jährige Kanadier lief in dieser Saison bereits neun Mal in der DEL2 für... Kölner Haie lizenzieren Stürmer Landon Ferraro

Landon Ferraro – © Sportfoto-Sale (DR)

Köln. (PM Haie) Die Kölner Haie lizenzieren Stürmer Landon Ferraro. Der 29-jährige Kanadier lief in dieser Saison bereits neun Mal in der DEL2 für die Löwen Frankfurt auf. Ferraro erhält in Köln die Rückennummer 39.

Cheftrainer Uwe Krupp ordnet ein: „Landon ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der uns mehr Tiefe im Kader geben wird. Die Spiele sind hart umkämpft und Verletzungen bleiben nicht aus. Unser Team wird von seiner Erfahrung und Qualität profitieren. Diese Spieler übernehmen momentan wichtige Rollen, neben denen sich die nächste Generation Schritt für Schritt entwickeln kann. Mit Landon hat sich ein weiterer Spieler entschlossen, unter besonderen Konditionen zu den Kölner Haien zu kommen und ich freue mich darauf ihn bei uns begrüßen zu dürfen.“

Der rechtsschießende Flügelstürmer lief in der vergangenen Spielzeit 40 Mal für die Eisbären Berlin auf (12 Tore und 9 Vorlagen). 2009 wurde der in British Columbia geborene Kanadier von den Detroit Red Wings in der zweiten Runde gedraftet und spielte sowohl für Detroit, als auch für deren Farmteam. Später trug Ferraro noch die Trikots der Boston Bruins und Minnesota Wild und sammelte so insgesamt 84 Einsätze in der NHL. 2012/2013 gewann er mit den Grand Rapids Griffins den Calder Cup (AHL). Der Name Ferraro ist Eishockey-Fans auch wegen seines bekannten Vaters, NHL-Kultspieler Ray Ferraro, bekannt.

Die Lizenzierung für den Spielbetrieb der PENNY DEL ist unter Vorbehalt der medizinischen Untersuchungen geplant. Ab wann Landon Ferraro eingesetzt wird, steht noch nicht fest.

3873
Welches dieser DEL-Teams ist im bisherigen Saisonverlauf die positivste Überraschung?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.