Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos seit 25 Jahren

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck muss die dritte Niederlage in Serie einstecken. Beim HC Pustertal setzt es ein 0:2. In den ersten... Innsbruck: Keine Tore – keine Punkte

Mantinger scores the 1:0-lead – © HC Pustertal / Markus Ranalter

Innsbruck. (PM Haie) Der HC TIWAG Innsbruck muss die dritte Niederlage in Serie einstecken. Beim HC Pustertal setzt es ein 0:2.

In den ersten Minuten fehlen im Derby die ganz großen Szenen, beide Teams gehen es etwas gemächlich an. Das ändert sich ab Mitte des Startdrittels, als die Hausherren immer stärker werden, und durch Wyatt Ege die erste ganz große Möglichkeit haben. HCI-Goalie Evan Buitenhuis packt eine Parade aus, es sollte nicht seine letzte Großtat an diesem Abend sein. In Minute 14 dann aber doch die Führung für die Wölfe. Matthias Mantinger schließt einen Konter sehenswert zum 1:0 ab. Das Tor wirkt wie ein Dosenöffner, beide Teams jetzt mit Chancen, die beste der Haie findet Corey Mackin Sekunden vor der Drittelpause vor. Jacob Smith im Tor des HCP ist aber zur Stelle.

Im zweiten Abschnitt sind die Wölfe lange Zeit dem zweiten Tor näher als die Haie dem Ausgleich. Evan Buitenhuis steht immer wieder im Mittelpunkt, muss einige ganz starke Reflexe auspacken, um die Haie im Spiel zu halten. Die Tiroler sind ihrerseits aber auch immer wieder gefährlich, haben durch Rockwood, Bär, Peeters oder Halbert (Stange) gute Ausgleichschancen, die Scheibe will aber nicht ins Tor. Die Haie haben, wie so oft in den letzten Wochen, die Hex‘ am Schläger.

Die Haie zu Beginn des Schlussdrittels in Unterzahl, und da schlägt das statistisch beste Powerplay der Liga zu. Jason Akeson bezwingt mit einem verdeckten Schuss Innsbruck-Goalie Buitenhuis, 2:0, die Aufgabe für die Haie wird immer schwerer. Die Tiroler haben noh eine starke Phase, durch Mackin und Peeters auch Chancen auf den Anschlusstreffer, das war es dann im Großen und Ganzen auch. Die Wölfe geraten nie mehr richtig in Gefahr, und bringen die Partie sicher nach Hause.

Die Haie verlieren das Derby in Bruneck gegen den HC Pustertal trotz eines überragenden Evan Buitenhuis mit 0:2. Vor Allem offensiv ist bei den Tirolern der Wurm drinnen. In den letzten drei Auswärtsspielen in Linz, Salzburg und Bruneck steht gerade einmal ein Tor auf der Habenseite. Hoffentlich läuft es am Sonntag auf heimischem Eis gegen Asiago besser.

HC Pustertal Wölfe – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 2:0 (1:0,0:0,1:0)
Tore:
Mantinger (14.), Akeson (42./PP1);






Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert