Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Herford. (PM HEV) Stück für Stück stabiler geworden – der Herforder Eishockey Verein verlor in der Oberliga Nord mit 3:10 bei den Saale Bulls... Ice Dragons chancenlos beim neuen Meister

Torjubel Saale Bulls – © Sportfoto-Sale (DR)

Herford. (PM HEV) Stück für Stück stabiler geworden – der Herforder Eishockey Verein verlor in der Oberliga Nord mit 3:10 bei den Saale Bulls Halle, die sich mit dem Sieg vorzeitig die Meisterschaft der Nordstaffel sicherten.

Nach einem schwachen ersten Drittel steigerten sich die Ice Dragons deutlich, kamen jedoch für einen Punktgewinn nicht mehr in Frage. Ohne Elvijs Biezais, Rustams Begovs, Björn Bombis, Philip Lehr, Justin Unger, Gleb Berezovskij, Marcnel Bathe und dem kurzfristig ausgefallenen Marek Krocker standen Chefcoach Michael Bielefeld lediglich 12 + 2 Spieler zur Verfügung. Zwar hatten auch die Saale Bulls mit 13 + 2 Spielern eine kurze Bank, die jedoch mit viel Qualität ausgestattet war.

Bereits in den ersten Minuten der Begegnung ließ Halle keinerlei Zweifel daran aufkommen, wer an diesem Abend das Spiel und somit die Punkte gewinnen sollte. Erik Hoffmann eröffnete in der 4. Minute den Torreigen, womit ein wahres Feuerwerk begann. Tatu Vihahavainen ließ in der 5. Minute das 2:0 folgen und Patrick Schmid erhöhte in der 6. Spielminute auf 3:0. Marius Garten schwächte wenige Sekunden später auf 1:3 ab, bevor die Gastgeber wieder am Zuge waren. In Unterzahl traf Tatu Vihavainen zum 4:1 (9.), Jannik Striepeke machte in der 12. Minute das 5:1. Max Pietschmann verkürzte in der 18. Minute für die Herforder gegen seinen alten Arbeitgeber auf 2:5, doch noch vor der ersten Pause erhöhten Dennis Gulda (19.) und erneut Jannik Striepeke auf 7:2.

Im zweiten Durchgang fanden die Ice Dragons wesentlich besser in das Spiel hinein. In der Defensive stand man deutlich stabiler, meisterte mit gutem Einsatz auch brenzlige Situationen in Unterzahl und setzte gelegentlich mit einigen gefährlichen Kontern ebenfalls Akzente. Marius Garten verkürzte in der 31. Minute mit seinem zweiten Treffer auf 3:7, mit dem ein letztes Mal die Seiten gewechselt wurden.

Auch im dritten Durchgang gestaltete Herford das Spielgeschehen zunächst ausgeglichen, musste allerdings in der Schlussphase noch in eine zweistellige Niederlage einwilligen. Michael Fomin traf in der 53. Minute zum 8:3, Tatu Vihavainen erzielte drei Minuten später das 9:3, bevor Lukas Valasek weitere 30 Sekunden den Schlusspunkt zum 10:3 setzte. Die Hallenser werden somit als stärkstes Team der Nordgruppe in die PlayOffs und das Aufstiegsrennen zur DEL2 gehen und dabei auch auf die Konkurrenz aus dem Süden treffen.

Mit der Niederlage rutschte der Herforder Eishockey Verein mit einem Punkteschnitt von 0,953 knapp hinter den direkten Konkurrenten Moskitos Essen (0,956). Das brisante und vorentscheidende Duell steht bereits rund 24 Stunden nach der Schlusssirene in Halle auf dem Programm, wenn sich in der Mittwochsbegegnung um 20.00 Uhr die Teams aus Essen und Herford in der Eissporthalle Essen-West gegenüberstehen. Die Begegnung wird live auf www.sprade.tv übertragen.

Tore:
1:0 03:13 Erik Hoffmann (Sergejs Stas / Tatu Vihavainen)
2:0 04:28 Tatu Vihavainen (Maurice Becker / Pascal Grosse)
3:0 05:54 Patrick Schmid (Roman Pfennings / Pascal Grosse)
3:1 06:13 Marius Garten (Ralf Rinke / Max Pietschmann)
4:1 08:29 Tatu Vihavainen (Jannik Striepeke / Maurice Becker) SH1
5:1 11:36 Jannik Striepeke (Michael Fomin / Pascal Grosse)
5:2 17:09 Max Pietschmann (Ralf Rinke / Marius Pöpel)
6:2 18:00 Dennis Gulda (Maurice Becker / Jannik Striepeke)
7:2 19:59 Jannik Striepeke (Lukas Valasek / Niklas Hildebrand)
7:3 30:30 Marius Garten (Jörn Weikamp)
8:3 52:22 Michael Fomin (Pascal Grosse / Jannik Striepeke)
9:3 55:32 Tatu Vihavainen (Lukas Valasek / Pascal Grosse)
10:3 Lukas Valasek (Tatu Vihavainen / Pascal Grosse)

Strafen:
Halle 6 Minuten
Herford 8 Minuten
Zuschauer: 507


Widget not in any sidebars

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später