Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Deggendorf. (PM DSC) Auf der Suche nach einem Führungsspieler in der Verteidigung ist der Deggendorfer SC fündig geworden: Von den Lausitzer Füchsen wechselt Ondrej... Führungsspieler für die Abwehr: DSC verpflichtet Ondrej Pozivil

Ondrej Pozivil – © Sportfoto-Sale (SD)

Deggendorf. (PM DSC) Auf der Suche nach einem Führungsspieler in der Verteidigung ist der Deggendorfer SC fündig geworden: Von den Lausitzer Füchsen wechselt Ondrej Pozivil aus der DEL2 nach Deggendorf.

Der Sportliche Leiter des Deggendorfer SC ist überzeugt von der Qualität seines Defensivneuzugangs: „Ondrej ist hochmotiviert und will hier noch etwas erreichen. Er kann auf viel Erfahrung zurückgreifen und soll diese auch an die jungen Spieler weitergeben. Ondrej wird unser Nummer 1 Verteidiger sein, da sein Gesamtpaket sehr stark ist.
Er ist nicht nur offensiv stark, sondern auch in der eigenen Zone eine Bank.“

Pozivil stammt gebürtig aus dem tschechischen Litvinov, wo er den dortigen Nachwuchs bis zum Herrenbereich durchlief. Nach vielen Jahren in Tschechiens erster und zweiter Liga wechselte er 2012 erstmals ins Ausland nach England, ehe es ihn für zwei Spielzeiten nach Frankreich zog. Im Jahr 2016 holte ihn schließlich der EV Landshut in die Oberliga, wo er aufgrund seines deutschen Passes nicht unter das Ausländerkontingent fiel. In 45 Partien gelangen ihm für die Landshuter 7 Tore und 22 Vorlagen. Daraufhin wechselte der mittlerweile 33-jährige Rechtsschütze in die DEL2, wo er in den letzten Jahren für den ESV Kaufbeuren, die Ravensburg Towerstars und für die Lausitzer Füchse aktiv war. In 238 Spielen in Deutschlands zweithöchster Spielklasse gelangen ihm 26 Treffer und 102 Assists.

Pozivil hat beim Deggendorfer SC einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Pfeilschnell und torhungrig: Deggendorfer SC nimmt Niklas Jentsch unter Vertrag

Mit Niklas Jentsch kann der Deggendorfer SC die Verpflichtung eines der absoluten Toptalente der Oberliga Süd am heutigen Dienstag bekannt geben. Der 21-jährige Außenstürmer kommt von den Höchstadt Alligators nach Deggendorf.

Der Sportliche Leiter Thomas Greilinger freut sich sehr, dass sich Jentsch für den Deggendorfer SC entschieden hat: „Wir bekommen mit Niklas einen sehr ehrgeizigen Spieler, der noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist. Er ist sehr laufstark und hat einen sehr guten Schuss. Er hat zudem in Höchstadt letzte Saison eine sehr gute Saison gespielt.“

Jentsch kam vor der abgelaufenen Spielzeit von den Dresdner Eislöwen nach Höchstadt, wo ihm prompt 22 Tore und 21 Vorlagen in 42 Spielen gelangen. Der gebürtige Berliner erlernte das Eishockeyspielen in seiner Heimatstadt, ehe es ihn 2016 in den Nachwuchs der Dresdner Eislöwen zog. In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 machte der 1,72 Meter große Linksschütze erste Erfahrungen im Seniorenbereich, als er für die Eislöwen in der DEL2 auflief. Vergangenen Sommer wechselte Jentsch schließlich in die Oberliga Süd zu den Höchstadt Alligators, wo ihm der Durchbruch im Seniorenbereich gelang. Nun will der quirlige Außenstürmer mit dem Deggendorfer SC den nächsten Schritt in seiner Karriere machen.

6259
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später