Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

GENSBRegensburg. (PM) Zum allerersten Pflichtspiel im Erzgebirge überhaupt brechen am heutigen Sonntag die Kufencracks des EV Regensburg auf. Nach dem 8:5-Heimsieg gegen den EC... EVR reist zum ersten Mal in seiner Geschichte nach Schönheide

EV RegensburgGENSBRegensburg. (PM) Zum allerersten Pflichtspiel im Erzgebirge überhaupt brechen am heutigen Sonntag die Kufencracks des EV Regensburg auf. Nach dem 8:5-Heimsieg gegen den EC Peiting suchen sie auch auswärts den Erfolg. 

 

Es war ein zerfahrenes Spiel am Freitagabend mit einer katastrophalen Schiedsrichterleistung. Die Trainer beider Mannschaften waren sich einig, dass das Spiel wesentlich enger und anspruchsvoller hätte werden können, wäre da nicht ein überfordertes Schiedsrichtergespann auf dem Eis gestanden. Aber sei´s drum, aus Regensburger Sicht lief alles dank der eigenen Powerplaystärke gut und so gelang auch Sieg Nummer zwölf in Folge. Sollte am heutigen Abend bei den Wölfen aus Schönheide erneut ein Erfolgserlebnis gelingen, hätten die Oberpfälzer einen neuen Rekord aufgestellt. Dreizehn Siege am Stück gelangen noch keinem Team in der Oberliga Süd und somit dürfte die Motivation mehr als genug sein.

 

Der heutige Gastgeber aus Schönheide ist so etwas wie das „gallische Dorf“ in der Oberliga Süd. Die Sachsen durften im Zuge der Umstrukturierung der anderen Oberliga-Staffeln in den Süden wechseln, da es sich von der geografischen Lage her anbot. Lange mussten die EHV-Fans auf Erfolgserlebnisse warten. Unter Ex-Trainer Norbert Pascha gelangen enge Spiele und ein Sieg in Bad Tölz, doch das reichte der Vereinsführung irgendwann nicht mehr und so wurde der ehemalige Torhüter der Dresdner Eislöwen durch Victor Proskuryakov ersetzt, der im Süden schon Weiden und Schweinfurt betreute. Dem Deutsch-Russen gelang mit seinem Team gleich in den ersten drei Partien zweimal ein Sieg, sodass eine leichte Aufbruchstimmung im Erzgebirge zu vernehmen war. Tabellarisch haben die Wölfe auch wieder Anschluss gefunden, denn der Vorletzte aus Grafing liegt nur noch vier Punkte vor dem EHV.

 

Der EVR wird am heutigen Abend von zahlreichen Schlachtenbummlern unterstützt. Dem Vernehmen nach rollen fünf Fanbusse nach Sachsen, die für ein Heimspiel im „Wolfsbau“ sorgen werden. Personell wird es bis auf Yannick Drews gut aussehen. Drews weilt ja bei der U20-Nationalmannschaft zur B-WM, die heute mit dem Auftaktmatch gegen Kasachstan startet. Als Backup sollte Jonas Leserer mit an Bord sein, da Cody Brenner wohl für die DNL-Mannschaft im Kasten stehen wird.

 

Anpfiff in Schönheide ist am heutigen Sonntag um 18.00 Uhr.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später