Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Freiburg. (PM) Der EHC Freiburg trifft im Playoff-Halbfinale der Oberliga Süd auf die Tölzer Löwen. Das steht seit dem späten Dienstagabend fest, an dem...
Leos Sulak  - © by Eishockey-Magazin (NE)

Leos Sulak – © by Eishockey-Magazin (NE)

Freiburg. (PM) Der EHC Freiburg trifft im Playoff-Halbfinale der Oberliga Süd auf die Tölzer Löwen. Das steht seit dem späten Dienstagabend fest, an dem der EC Bad Tölz den EC Peiting im entscheidenden siebten Spiel mit 5:1 besiegte. Das erste Spiel der Halbfinal-Serie, bei der drei Siege zum Weiterkommen nötig sind („best of five“), findet am Freitagabend um 19.30 Uhr in Freiburg statt, ehe sich beide Teams am Sonntag in Bad Tölz wiedersehen.

Fest steht auch schon der Termin für die dritte Partie, die am Dienstag, 18. März, um 19.30 Uhr in der Franz-Siegel-Halle im Freiburger Westen ausgetragen wird. Ein viertes Spiel würde am darauf folgenden Freitag in Oberbayern stattfinden, der ultimative Showdown in Form eines dann entscheidenden fünften Aufeinandertreffens wäre am Sonntag, 23. März, auf Freiburger Eis.

Der EHC Freiburg hat sich bereits am Sonntag in Füssen für die zweite Playoff-Runde qualifiziert. Die umkämpfte Serie ging über sechs Spiele (2:3, 7:4, 4:7, 5:3, 6:1, 5:0) und endete mit dem größten Erfolg für den Freiburger Eishockeysport seit dem Neustart der ersten Mannschaft unter dem Dach des Stammvereins im Jahr 2011. Das Konzept, auch in der halbprofessionellen Oberliga auf die Freiburger Karte zu setzen, hat sich damit einmal mehr bewährt. Nicht weniger als 17 Spieler des aktuellen Kaders haben bereits in den EHC-Nachwuchsteams gespielt, ehe sie den Sprung in die erste Mannschaft schafften.

Das Halbfinale stellt damit den bisherigen Höhepunkt der jüngeren Vereinsgeschichte dar und dürfte ein Leckerbissen für viele Sportfans aus Südbaden sein. Deshalb hat der EHC Freiburg die Vorverkaufszeiten einmal mehr ausgeweitet: An den Tagen vor den beiden Heimspielen – also am Donnerstag und am Montag – sind Tickets zwischen 16 und 19 Uhr in der Geschäftsstelle in der Ensisheimer Straße 1 erhältlich.

Wer seine Eintrittskarte erst am Spieltag kaufen kann, sollte – auch aufgrund der nach wie vor unveränderten Baustellen-Situation in der Nähe der Franz-Siegel-Halle – zeitig vor Ort sein. Die Hauptkasse öffnet an beiden Spieltagen bereits um 16 Uhr, also dreieinhalb Stunden vor dem Eröffnungsbully.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später