Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Füssen. (PM EVF) Der EV Füssen kann seine erste Personalie für die nächste Spielzeit vermelden. Und nicht nur für diese, denn der Verein und... Der EVF und Benedikt Hötzinger gehen ihren Weg auch in Zukunft gemeinsam

Benedikt Hötzinger – © EVF Media/PR

Füssen. (PM EVF) Der EV Füssen kann seine erste Personalie für die nächste Spielzeit vermelden.

Und nicht nur für diese, denn der Verein und sein Torhüter Benedikt Hötzinger einigten sich auf eine langfristige Zusammenarbeit. Damit kann der EVF auch die nächsten Jahre auf einen der besten Goalies in der Oberliga bauen. In dieser Spielzeit weist Bene mit 91.8 Prozent gehaltener Schüsse die drittbeste Fangquote der gesamten dritten Spielklasse auf, konnte zudem zwei Shutouts feiern.

Als gebürtiger Füssener durchlief Benedikt Hötzinger die Nachwuchsmannschaften des Vereins, war hier auch schon in Schüler- und Jugend-Bundesliga sowie DNL Leistungsträger. Mit 17 Jahren kam er im Dezember 2014 auch erstmals in der Oberliga zum Einsatz. Nach dem Neustart in der Bezirksliga verblieb er bei seinem Heimatverein, wurde nach und nach behutsam aufgebaut. Beim Gewinn der Bayernliga-Meisterschaft glänzte er mit starken Leistungen, wurde dabei von den Fans zum Spieler der Saison gewählt.

Bei seiner Rückkehr in die Oberliga zeigte er sich auch gleich voll da und entwickelte sich ständig weiter. Eine Verletzung hat ihn in dieser Spielzeit zwar rund sechs Wochen außer Gefecht gesetzt, doch auch hier meldete sich der Linksfänger mit gewohnter Stärke zurück. Zur Zeit sammelt Benedikt sogar Erfahrungen in der DEL2, bis Ende der Saison hilft er beim Kooperationspartner Kaufbeuren aus.

Benedikt Hötzinger zu seiner Vertragsverlängerung: „Es gefällt mir in Füssen einfach super. Es war deshalb früh klar, dass ich auch weiterhin hier spielen werde. Da ich mich beruflich weiter bilde, bedeutet die längere Vertragslaufzeit für mich auch Planungssicherheit. Momentan helfe ich in Kaufbeuren aus, als die Anfrage kam habe ich zugesagt. Ich sehe das als Chance, um mich weiter zu entwickeln, die gemachten Erfahrungen kommen mir und dem EV Füssen dann in den nächsten Spielzeiten bestimmt zugute.“

Der EVF freut sich, mit Benedikt Hötzinger auch in den nächsten Jahren auf ein Eigengewächs im Tor setzen zu können. Der 24 Jahre alt werdende Goalie hat nach drei Aufstiegen gezeigt, dass er auch in der Oberliga sicherer Rückhalt ist und hier sogar zu den besten Spielern auf dieser Position gehört. Als Teamplayer ist er wichtiger Bestandteil der Füssener Mannschaft und wird seine Leistungen mit Sicherheit auch in Zukunft bestätigen und auch dank seiner höherklassigen Erfahrungen sogar noch steigern können. Alles Gute, Bene, für die nächsten Spielzeiten im schwarz-gelben Trikot am Kobelhang. (MiL)

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.