Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Passau. (PM Black Hawks) Die Passau Black Hawks haben das Heimspiel am Sonntag gegen die Lindau Islanders mit 5:2 gewonnen. Dabei gingen die Gäste... Black Hawks mit Teamgeist und Moral zum Sieg gegen Lindau

Passau. (PM Black Hawks) Die Passau Black Hawks haben das Heimspiel am Sonntag gegen die Lindau Islanders mit 5:2 gewonnen.

Dabei gingen die Gäste aus Lindau schon nach 30 Sekunden durch ein Tor von Damian Schneider in Führung. Den Ausgleich erzielte Black Hawks Kapitän Dominik Schindlbeck nur zwei Zeigerumdrehungen später direkt vom Bully weg. Danach boten beide Mannschaften ein spannendes, rasantes und eng geführtes Eishockeyspiel.

In der 35. Spielminute erzielte Liam Blackburn nach einem traumhaften Rückhandtor – der Puck schlug direkt im Kreuzeck ein – die Passauer Führung.

Im Schlussdrittel erhöhte Michael Franz nach acht gespielten Minuten auf 3:1. Die Islanders konnten durch einen Schlagschuss von der blauen Linie durch Dominik Ochmann in der 51. Spielminute noch mal verkürzen. Die Black Hawks gaben nach diesem Treffer aber noch mal so richtig Gas und sorgten durch die Tore von Robin Deuschl und Jeff Smith für Endstand.

„Wir haben von Anfang an gut gespielt, läuferisch und in den Zweikämpfen. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.“ so Black Hawks Trainer Ales Kreuzer. Auch Lindaus Coach Gerhard Puschnik zollte den Passauern Respekt, sprach von einem verdienten Sieg für die Black Hawks. „Passau hat verdient gewonnen. Sie haben super gearbeitet und wir konnten nach dem schnellen Ausgleich den Hebel nicht mehr umlegen.“ Zum Black Hawks Spieler des Tages wurde Keeper Daniel Filimonow gewählt. Der Torhüter der Habichte entschärfte 48 Schüsse und hielt insbesondere im ersten Drittel die Black Hawks im Spiel. „Fili hat uns im Spiel gehalten, er war überragend“, kommentierte Black-Hawks-Trainer Ales Kreuzer.

Am Freitag treten die Passau Black Hawks bei den Blue Devils Weiden an, ehe die Kreuzer Truppe am Sonntag den EC Peiting empfängt. -czo

867
Reglement-Anpassung während Corona in der DEL: Stehen einem Club mindestens ein Torhüter und zehn Feldspieler zur Verfügung, muss die Mannschaft antreten. Ist das eine richtige Anpassung?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.