Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Füssen. (PM EVF) Zwei Vereine, die es sich auf ihre Fahnen geschrieben haben, talentierten Spielern eine Plattform zu bieten, sie zu fördern und auch... Altmeister Füssen und der ESVK treiben die Nachwuchsförderung weiter gemeinsam voran

Yannik Burghart – © Sportfoto-Sale (SD)

Füssen. (PM EVF) Zwei Vereine, die es sich auf ihre Fahnen geschrieben haben, talentierten Spielern eine Plattform zu bieten, sie zu fördern und auch konsequent den Übergang in den Seniorenbereich zu ermöglichen. Top Gegebenheiten mit DNL-Teams in Division I und II sowie ersten Mannschaften in DEL-2 und Oberliga, so dass die ambitionierten Nachwuchscracks in geringer räumlicher Nähe ihren Sport ausüben können und dafür nahezu perfekte Bedingungen vorfinden.

Vor diesem Hintergrund ist es die logische Folge, dass der Eissportverein Füssen und der ESV Kaufbeuren ihre Zusammenarbeit nun in eine dritte Spielzeit führen werden.

Erneut wird eine ganze Reihe von Spielern des Kaufbeurer DNL-Kaders mit einer Förderlizenz für den EV Füssen ausgestattet, um im Bedarfsfall eingesetzt zu werden und wichtige Erfahrungen zu sammeln. Dabei sind neben den bereits letzte Saison für den EVF aktiven Akteuren auch einige neue Spieler dabei, die nun ebenso wichtige Spielpraxis in der Oberliga erhalten können.

Tobias Baader (19)

Das Eigengewächs des EV Füssen durchlief sämtliche Nachwuchsteams des Vereins, wechselte dann vor Jahresfrist in die DNL nach Kaufbeuren. Den Großteil der Saison verbrachte der Verteidiger aber bei seinem Heimatverein, wo er ohne Probleme auf Oberliganiveau agieren konnte und ihm in 14 Einsätzen vier Torvorlagen gelangen. Zuvor war er bereits in 13 Bayernliga-Spielen für den EVF aktiv. In der DNL kam Tobias letzte Spielzeit auf einen Treffer und vier Assists in acht Partien.

Philipp Bidoul (18)

Acht Spiele bestritt der junge Verteidiger bereits für den EVF in der Vorsaison, nachdem der da noch 17-Jährige Ende Januar mit einer Förderlizenz ausgestattet worden war. Das Defensivtalent spielte zuvor in der deutschen U17-Nationalmannschaft und will nun nach coronabedingt nur drei Partien im DNL-Team des ESVK neu angreifen. Für Kaufbeuren lief Philipp bereits einmal in der DEL-2 auf.

Leon van der Linde (18)

Ebenso wie Philipp Bidoul war der aus dem Nachwuchs des EV Lindau stammende Abwehrspieler in der deutschen U17-Auswahl aktiv. Er absolvierte für den EV Füssen in der letzten Saison 8 Partien mit einer Torvorlage. So eine gelang ihm auch bei neun Einsätzen für Kaufbeuren in der DEL-2, genauso oft war Leon zudem auch in der DNL aufgelaufen, hier ebenso mit einem Assist. Trotz seines Alters hat der Defender somit schon einige Erfahrung im Senioren-Eishockey sammeln können.

Yannik Burghart (19)

Der gebürtige Starnberger nutzte seine Fördereinsätze für den EV Füssen und scorte in 27 Spielen vier Treffer und drei Vorlagen, konnte dabei als Aktivposten überzeugen. Das blieb auch beim ESVK nicht verborgen, wo er dann auch sechsmal mit der ersten Mannschaft in der DEL-2 auflief. In den Jahren davor war Yannik im Nachwuchsbereich auch schon für Peiting und Bad Tölz am Puck.

Maximilian Hops (18)

Auch der junge Stürmer, der ursprünglich aus dem Nachwuchs des EV Lindau stammt, kann zwei Einsätze in der DEL-2 vorweisen. Und er war nach neun Partien mit acht Scorerpunkten in der DNL auch schon per Förderlizenz für Füssen aktiv. Hier absolvierte er in der letzten Saison 9 Spiele, in denen ihm ein Tor sowie zwei Vorlagen gelangen.

David Diebolder (19)

13 Zähler hatte David in den neun Spielen des Kaufbeurer DNL-Teams gesammelt, bevor der Nachwuchsbereich den Spielbetrieb stoppte. Zu Einsätzen kam der deutsche U18-Auswahlspieler danach hauptsächlich in Füssen, in 22 Partien trug er das Trikot des EVF. Mit einem Tor und einer Vorlage konnte er sich hier ins Scoreboard eintragen. Dazu kommt sein erstes Spiel in der DEL-2, dass der gebürtige Landsberger im Dezember gegen Kassel bestritt.

Felix Schurr (19)

Ein neues Gesicht am Kobelhang ist Felix Schurr. Der Stürmer stammt aus dem Nachwuchs des ESVK und war auch schon in der deutschen U16-Nationalmannschaft aktiv. Als zweitbester Scorer des U17-Teams kam er 2019 in die DNL, wo er letzte Saison aber durch den Abbruch ausgebremst wurde. So konnte er 2020/21 insgesamt nur 6 Partien (2 Punkte) bestreiten. Diese Spielzeit will der gebürtige Mindelheimer aber wieder voll angreifen und kann durch eine Förderlizenz für den EVF auch erstmals Einsätze in der Oberliga absolvieren.

Johannes Krauß (18)

Der junge Angreifer durchlief die Nachwuchsteams des ESVK mit einem kurzen Ausflug zum EC Peiting. Im Seniorenbereich kam Johannes letzte Saison in einem Vorbereitungsspiel gegen Heilbronn zu seinem ersten Einsatz. Er lief dabei zusammen mit seinem älteren Bruder Philipp auf, der zwar eine Förderlizenz für den EVF erhalten hatte, dann aber nachhaltig auf sich aufmerksam machte und den Sprung als Stammspieler in die erste Mannschaft geschafft hatte, hier sogar zum DEL-2 Rookie des Jahres gewählt wurde. Ein Vorbild natürlich für Johannes, der bis zum Abbruch der Saison in der DNL nur einen Zähler weniger gesammelt hatte als sein Bruder (neun Punkte aus ebenso vielen Spielen).

Maximilian Miller (19)

Der gebürtige Kemptener lief bereits im Nachwuchs für den EV Füssen auf, ehe er die letzten fünf Spielzeiten für den ESVK an der Scheibe war. Maximilian gilt als großes Talent und stand auch schon in den deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften bis zur U17. Aber auch bei ihm war 2020/21 eine schwierige Spielzeit, er absolvierte nur vier Partien mit zwei Vorlagen. Im Vorjahr war er noch viertbester Scorer des DNL-Teams gewesen, davor sogar Topscorer in der U17. Maximilian möchte daran wieder anknüpfen und kann sich mit der Förderlizenz auch erstmals im Seniorenbereich beweisen.

8315
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später