Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Zweibrücken. (PM EHC) Dustin Bauscher wechselt aus der Regionalliga West von den Luchsen Lauterbach zum EHC. Dustin ist 1997 in Frankfurt geboren und durchlief... Zweibrücken holt Dustin Bauscher

Dustin Bauscher – © by EHC Media

Zweibrücken. (PM EHC) Dustin Bauscher wechselt aus der Regionalliga West von den Luchsen Lauterbach zum EHC.

Dustin ist 1997 in Frankfurt geboren und durchlief die Jugendmannschaften in Bad Nauheim und Frankfurt. Im Alter von 16 Jahren, konnte er schon 16 Einsätze in der Oberliga für das Team der Frankfurt Lions 1b vorweisen. Im Jahr 2015 folgte der Wechsel in die DNL zu den Starbulls Rosenheim. Danach folgten die Stationen Löwen Frankfurt, Hannover Indians, EG Diez Limburg, erneut Frankfurt und zuletzt Lauterbach.

Somit verfügt der erst 21-jährige über einiges an Erfahrung aus der Oberliga (27 Spiele/2Scorerpunkte) sowie der Regionalliga (47 Spiele/25 Scorerpunkte).

Bereits seit seinem Ausstieg bei der EG Diez Limburg im Januar 2018 haben wir uns um den Spieler bemüht und sind sehr froh, dass es zur neuen Spielzeit endlich geklappt hat. Mit Dustin kommt ein Stürmer nach Zweibrücken, der sehr gut ausgebildet wurde. Er ist pfeilschnell, verfügt über einen sehr guten Schuss und hat Zug zum Tor. Dabei wird keinem Zweikampf aus dem Weg gegangen. Mit 1,90 m und 95 kg bringt er die besten Voraussetzungen mit sich.

Das sagt Dustin über seinen Wechsel zu den Hornets:
„Die Beharrlichkeit von Thorsten Rehfeld und das persönliche Gespräch mit ihm, letzte Woche in Frankfurt, hat mich schon beeindruckt. Seit Januar 2018 stehen wir in Kontakt, insgesamt war es der dritte Anlauf mich nach Zweibrücken zu holen. Jetzt war der richtige Zeitpunkt, an dem es einfach gepasst hat. Die Fans der Hornets sind klasse. Wenn zu einem Vorbereitungsspiel in der letzten Saison, gegen das Löwen Frankfurt U25 Team, schon knapp 400 Zuschauer in die Halle kommen, sagt das schon einiges aus. Bisher war ich ja immer als Gegner in Zweibrücken, umso schöner jetzt mal auf der anderen Seite zu stehen. Mich reizen aber auch die neuen Erfahrungen in der Regionalliga Südwest. Neue Spielstätten, Mannschaften und Gegenspieler. Auch das Gespräch mit Coach Terry Trenholm, der mir seine Erwartungen an mich und meine Rolle im Team erklärte, verlief sehr positiv. In der Vergangenheit hatte ich einige Vereinswechsel, das soll in Zukunft nicht mehr so sein. Ich kann mir durchaus vorstellen, länger für die Hornets zu spielen. Jetzt schauen wir erstmal wie meine erste Saison hier sportlich verläuft. Die Playoffs möchte ich auf jeden Fall erreichen. Ich habe zwar schon viel gewonnen, ein Meistertitel fehlt allerdings noch, lacht!!!

Neben meiner Ausbildung zum Immobilienkaufmann und dem Eishockey verbringe ich einige Zeit im Fitnessstudio. Dieses Jahr habe ich zudem mit dem Boxen angefangen. Wenn es die Zeit erlaubt, spiele ich auch gerne mal eine Runde Golf.“

Mit welcher Rückennummer der Linksschütze bei den Hornets auflaufen wird, ist noch in Klärung.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später