Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM) Der beste Angriff ist die Verteidigung. Getreu diesem Grundsatz, welcher den Foxes in der letzten Saison große Erfolge beschert hat, betreffen die ersten...

Logo HC Bozen SüdtirolBozen. (PM) Der beste Angriff ist die Verteidigung. Getreu diesem Grundsatz, welcher den Foxes in der letzten Saison große Erfolge beschert hat, betreffen die ersten Neuzugänge nach Coach Mario Simioni die Verteidigung des HCB Südtirol. Richie Crowley und Roland Hofer werden ab sofort die Hintermannschaft der Foxes verstärken

 

Ab sofort wird der junge Italo-US-Amerikaner Richie Crowley, der auf Empfehlung von Luciano Basile, der den Spieler im Vorjahr im Briancon trainierte, das weiß-rote Trikot des HCB überstreifen. Geboren am 9. Mai 1991 in Canton, Massachusetts, wird Crowley das EBEL Punktekontingent nicht belasten (zu Erinnerung, jede Mannschaft hat 60 Punkte zur Verfügung).

 

Der 23 jähre alte und 1,85 große Verteidiger hat den klassischen US-Karriereweg absolviert: nach seiner Jugendlaufbahn im Ausbildungsprogramm des nationalen Verbands USA Hockey, debütierte Crowley in der Saison 2009/10 in der NCAA Mannschaft der Brown University, wo er insgesamt 4 Saisonen bestritt. Im Trainerstab der Brown University ist auch der Ex Bozner Mike Souza aktiv. Der solide, schnörkellose Verteidiger wechselte im Vorjahr dann zum ersten Mal nach Europa zu Briancon, wo er maßgeblichen Anteil am Gewinn der französischen Meisterschaft seines Teams hatte und konstant im ersten Verteidigungsblock aufgestellt wurde. In 41 Spielen konnte der Linksschütze zwar nur 11 Punkte erzielen, eine beeindruckende Plus/Minus Statistik (Regular Season +13, Playoff +10) unterstreicht jedoch seine Defensivqualitäten.

 

Neben Crowley kann die weiß-rote Verteidigung in der Saison 2014/15 auf ein weiteres neues Gesicht bauen. Dieses mal handelt es sich um einen Italiener und zwar um den 24 jährigen Roland Hofer aus Sterzing, der die ersten 1,5 von insgesamt 60 Punkten beansprucht. Hofer kommt nach mehreren Jahren in Finnland, wo er 2007/08 in der U20 Mannschaft von HIFK Helsiniki debütierte, zurück in seine Heimat. Nach seiner Jugendzeit spielte der neue Verteidiger der Foxes, immer in Finnland, für Sport Vaasa, Heki und Peelistat in der Mestis Meisterschaft (2. Liga). Durch seine konstanten Leistungen schaffte es Hofer auch in die Italienische Nationalmannschaft, mit der er die Weltmeisterschaften 2012 bestritten hat.

 

„Mit der Verpflichtung von Roland Hofer wollen wir einem jungen einheimischen Verteidiger die Chance geben sich in einer guten Meisterschaft, welche die EBEL zweifellos ist, zu beweisen und natürlich auch in der prestigeträchtigen Champions Hockey League. Wir möchten damit zudem erneut unterstreichen dass unsere Tür für motivierte einheimische Talente stets offen steht“, kommentiert Sportdirektor Dieter Knoll die Verpflichtung.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später