Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Tilburg. (MR) In einem spannenden vierten Finalspiel in der deutschen Oberliga bezwangen die Tilburg Trappers vor eigenem Publikum den EC Bad Tölz 4:3 und... Und wieder holen die Trappers den Pokal
Tilburg Trappers sind erneut Meister der Oberliga - © by EH-Mag. (DR)

Tilburg Trappers sind erneut Meister der Oberliga – © by EH-Mag. (DR)

Tilburg. (MR) In einem spannenden vierten Finalspiel in der deutschen Oberliga bezwangen die Tilburg Trappers vor eigenem Publikum den EC Bad Tölz 4:3 und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge die Oberliga-Krone.

Die Gastgeber legten zügig los, könnten sie doch mit einem Sieg zuhause die Meisterschaft perfekt machen, und sie ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass das heute ihr Ziel war. So kamen sie dann auch in der 11. Spielminute zum Führungstreffer. Als wäre das der Weckruf gewesen, kamen die Gäste aus Oberbayern jetzt besser ins Spiel und konnten sich ihrerseits mehrfach festsetzen, allein was fehlte, war der eigene Torerfolg. Der mittlere Abschnitt begann wie der erste – es ging zügig und munter hin und her, Tilburg konsequenter, Bad Tölz dafür frecher, doch die Niederländer mit dem Tor. Und wieder schien der Gegentreffer die Isarwinkler zu beflügeln, und sie erarbeiteten sich mehr Spielanteile. Eine Überzahl zur Spielmitte brachte turbulente fünf Minuten: erst im Powerplay der Anschlusstreffer für den EC, dann zog der Kapitän der Gäste, Florian Strobl einfach mal von der Blauen ab und ins Schwarze, und gerade eine halbe Minute später klaute Johannes Huß im Angriffsdrittel die Scheibe und hatte in der 35. Spielminute die Führung für die „Buam“! Wenig später allerdings meldeten sich nochmals die Hausherren, und mit 3:3 ging es in die zweite Pause.

Die Isarwinkler, trotz kleinem Kader, bemüht und frech kamen immer wieder schnell vor das von Ian Meierdres gehütete Tor, doch irgendwie fehlte das Zielwasser. Auf der anderen Seite ließ man Tilburgs Kapitän Diederick Hagemeijer am langen Pfosten sträflich allein, er hatte keine Mühe, die Vorlage von Houkes zu verwerten. Am Ende nahmen die Gäste sich mit mehreren Strafen selbst aus dem Spiel, da man mit 3 gegen 5 schwerlich auf den Torerfolg drücken kann und sie nahezu die letzten fünf Minuten komplett in Unterzahl spielen mussten. Der Kasten wurde zwar erfolgreich verteidigt, letztlich blieb es beim knappen 4:3 der Trappers, die damit ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen und erneut den Pokal als Oberliga-Meister in die Höhe stemmen konnten.

Da Tilburg als niederländischer Mannschaft der Aufstieg in die DEL2 verwehrt ist, kann nunmehr der EC Bad Tölz trotz Niederlage das Aufstiegsrecht wahrnehmen.

Impressionen vom Spiel


Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später