Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM) Noch vor seiner Abreise kommenden Montag Richtung Schweden hat UPC Vienna Capitals Headcoach Tommy Samuelsson die Einzelgespräche mit dem Team abgeschlossen und...

Logo Vienna CapitalsWien. (PM) Noch vor seiner Abreise kommenden Montag Richtung Schweden hat UPC Vienna Capitals Headcoach Tommy Samuelsson die Einzelgespräche mit dem Team abgeschlossen und die Spieler über seine Pläne für die kommende Saison informiert. Neuverpflichtungen gibt es vorerst noch keine. Bei einigen Spielern werden die Verträge jedenfalls nicht verlängert. Samuelsson will die Mannschaft an einigen Positionen ändern und den Stamm mit ein paar neuen Verteidigern und Stürmern aufmischen. Einige Spieler haben den Klub verlassen. Daniel Woger wechselt Liga intern zu den Graz 99ers, Fabian Weinhandl zu Meister KAC.

Pinter, André Lakos, Romano und Soires verlassen Wien
Tommy Samuelsson plant kommende Saison nicht mehr mit Philip Pinter und André Lakos: „Beide haben eine tolle Saison gehabt und uns mit ihrer Erfahrung viel geholfen. Dafür will ich ihnen auf diesem Weg auch danke sagen. Ich werde die Mannschaft aber an ein paar Positionen ändern. Dabei trifft es auch Philip und André. Wir haben in unserem Team einige vielversprechende Junge, die ich in ihre Positionen vorziehen, ihnen mehr Eiszeit und damit auch mehr Verantwortung geben will. Ich möchte auch frische Kräfte holen, weshalb wir uns auch von Josh Soares und Tony Romano trennen.“

Matt Zaba und die Einser-Linie bleiben in Wien
Mit der Vertragsverlängerung von Rafael Rotter bleibt die Einser-Linie der vergangenen Jahre den UPC Vienna Capitals erhalten. Rafael Rotter hat für weitere zwei Jahre in Wien unterschrieben und wird damit weiter an der Seite von Francois Fortier und Kapitän Benoit Gratton stürmen. Ebenfalls einig sind sich die Capitals mit Matt Zaba. Der „Hexer“ wird auch kommende Saison die Nummer Eins in Wien sein. Als Backup bekommt David Kickert eine Chance. Samuelsson will ihn behutsam aufbauen und dem Torhütertalent so viel wie möglich Eiszeit in der EBEL geben.“

Derzeitiger Kader der UPC Vienna Capitals:

Tor: Zaba, Kickert

Abwehr: Klimbacher, Ph. Lakos, Fraser, Veideman

Angriff: Gratton, Fortier, Rotter, Schiechl, Fischer, Schlacher, Ferland

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später