Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Frederik Storm verlängert und hält damit einen der Leistungsträger über die laufende Spielzeit hinaus... Storm stürmt weiterhin für den ERC

Frederik Storm – © Sportfoto-Sale (DR)

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt hat den Vertrag mit Frederik Storm verlängert und hält damit einen der Leistungsträger über die laufende Spielzeit hinaus im Team.

Der dänische Nationalspieler nimmt nicht nur bei Fünf-gegen-Fünf, sondern auch im Powerplay sowie in Unterzahl eine Schlüsselrolle ein.

Storm ist im bisherigen Saisonverlauf mit zehn Toren und zwanzig Vorlagen aktuell drittbester Scorer der Panther. Wie groß sein Wert für die Oberbayern ist, macht außerdem seine herausragende Plus-Minus-Bilanz deutlich. Mit +17 weist er den mit Abstand besten Wert aller ERC-Cracks auf und rangiert damit ligaweit unter den Top-Acht.

„Frederik ist wahrscheinlich unser bester Zwei-Wege-Stürmer und er ist sich für nichts zu schade. Nicht umsonst hat er die beste Plus-Minus-Bilanz unserer Mannschaft. Er ist ein super Schlittschuhläufer und macht jede Reihe, in der er zum Einsatz kommt, besser“, freut sich Sportdirektor Larry Mitchell, dass der 32-Jährige auch künftig im Ingolstädter Trikot auflaufen wird. „Egal in welcher Formation er spielt, „Stormy“ bringt konstant gute Leistungen. Darüber hinaus passt er mit seiner professionellen Einstellung sowohl auf als auch neben dem Eis hervorragend ins Team.“

Der Linksschütze wechselte im Sommer 2020 aus Malmö an die Donau und konnte mit seinen Allrounder-Fähigkeiten auf Anhieb überzeugen. Obwohl er zwischenzeitlich von einer Fußverletzung ausgebremst wurde, steuerte er in der vergangenen Saison auf dem Weg zum Halbfinaleinzug 19 Punkte bei und konnte diese Marke in der aktuellen Spielzeit bereits frühzeitig übertreffen. Bisher bestritt er 65 Partien in der PENNY DEL, in denen ihm insgesamt 49 Scorerpunkte gelangen.

„Ich liebe es, in Ingolstadt zu spielen. Alle im Team und im Club arbeiten perfekt zusammen und wir haben eine erstklassige Mannschaft, mit der wir erfolgreich sein können. Ich mag die Menschen hier und wenn es mir wo gefällt, dann bin ich loyal und will auch länger als nur ein oder zwei Jahre bleiben“, erklärt Storm, der zudem über große internationale Erfahrung verfügt.
Er nahm bereits an zehn Eishockey-Weltmeisterschaften teil und qualifizierte sich im vergangenen Sommer mit der dänischen Nationalmannschaft erstmals für die Olympischen Spiele.

4281
Geisterspiele, Spielverlegungen, Spielausfälle, Corona-Fälle, Quarantänemaßnahmen, Spielplan-Chaos, Nachholspiele mit zum Teil sehr kleinen Kadern aufgrund von Corona: Wie fair ist der Wettbewerb und Titel und Abstieg in DEL und DEL2 noch?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später