Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Sonthofen. (PM ERC) Mit Helmut Wahl holen sich die Verantwortlichen des ERC Sonthofen einen erfahrenen Landesligatrainer in die Kreisstadt. Wahl bildet zusammen mit Vladimir... Sonthofen: Helmut Wahl komplettiert Trainerduo | Kurzinterview

Helmut Wahl – © Privat H. Wahl

Sonthofen. (PM ERC) Mit Helmut Wahl holen sich die Verantwortlichen des ERC Sonthofen einen erfahrenen Landesligatrainer in die Kreisstadt.

Wahl bildet zusammen mit Vladimir Kames das Trainerduo für die kommende Landesligasaison. Der 54-Jährige stand die letzten drei Jahre an der Bande der zweiten Kemptener Mannschaft. Zuvor leitete er das Landesligateam des EV Pfronten und die dortige U18. Weitere Stationen waren drei Jahre Landes- bzw. Regionalliga mit dem ESC Kempten und die U17/U20 (damals Jugend und Junioren) des ECDC Memmingen in der Bayernliga. In den Achziger- und Neunzigerjahren lief der gebürtige Kemptner für Lindau und Kempten in der Regional- bzw. 2. Bundesliga auf.

Helmut Wahl im Kurzinterview

Servus Helmut, wir freuen uns auf dich und auf die Zusammenarbeit mit dir. Du bildest mit Vladimir Kames das ERC-Trainerduo. Wie kam es dazu?
Hallo, ich freue mich auch auf meine neue Aufgabe. Mitte Mai rief mich Vladimir Kames an um mir mitzuteilen, dass der ERC auf Trainersuche sei, nachdem sich Peter Waibel aus dem aktiven Trainergeschäft zurückgezogen hatte. Er fragte mich, ob ich evtl. Interesse hätte mit ihm zusammen die Mannschaft zu leiten.

Hast du das Angebot gleich angenommen?
Ich bat ihn um etwas Bedenkzeit, da ich erst mit den Verantwortlichen in Kempten darüber sprechen wollte, was mir persönlich sehr wichtig war. Nach diesen freundschaftlichen Gesprächen und dem Kemptner Okay habe ich dann sofort zugesagt. Sonthofen ist ein Traditionsverein, in dem schon sehr lange Eishockey gespielt wird, weitaus länger als in anderen Stadien. Es hat mich sehr gefreut, dass dieser Verein auf mich zugekommen ist.

Wie hast du als Außenstehender den ERC als Verein und als Mannschaft seit dem Neuanfang vor gut zwei Jahren wahrgenommen?
Ich sehe den ERC seit dem Neubeginn auf dem richtigen Weg. Die Ausrichtung sollte m. E. auch so beibehalten werden. Sportlich gesehen hat der ERC für den Neuanfang viel Potenzial in den eigenen Reihen halten können, zudem wurden viele eigene Spieler wieder zurückgeholt. Damit war eigentlich klar, dass die Mannschaft durch die Bezirksliga marschieren wird.

Dein Ausblick auf die kommende Saison?
In der Landesliga pfeift ein anderer Wind. Wir werden sehr viel arbeiten müssen. Die Mannschaft muss konzentriert und den Vorgaben entsprechend agieren, um erfolgreich zu sein. Als Ziel streben wir die gesunde Tabellenmitte an. Alles Darüberhinausgehende wäre dann ein Zuckerl oben drauf.

Welches war dein schönstes Eishockeyerlebnis?
Ich habe viele schöne Erlebnisse gehabt. Mir fallen da spontan die Playoffs gegen Dresden mit der EA Kempten und das Trainingslager in Kanada ein. Mein absolutes Highlight war das 2. Bundesligaspiel mit der EA Kempten in Augsburg vor ausverkauftem Haus, welches wir damals mit 4:3 gewonnen hatten.

Helmut vielen Dank für das kleine Interview. Wir freuen uns auf dich und auf die kommende Saison!
Ich freue mich auch total auf die neue Saison. Ich werde mich bestmöglich einbringen und daran mitarbeiten, dass es weiter vorwärtsgeht. Für mich ist Sonthofen Neuland, mir gefällt das Familiäre im Verein. Ich wurde während meiner Gespräche in Sonthofen sehr herzlich aufgenommen, das hat mich gefreut und das macht Lust auf mehr. Vielen Dank für das Interview.

10202
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später