Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kempten. (PM ESC) Gleich zwei Spieler der Abteilung jung, wild und talentiert engagieren die Allgäuer für die kommende Bayernligasaison. Aus der Nachwuchsschmiede des EV... Sharks setzen weiterhin auf die Jugend

ESC Kempten Logo

Kempten. (PM ESC) Gleich zwei Spieler der Abteilung jung, wild und talentiert engagieren die Allgäuer für die kommende Bayernligasaison.

Aus der Nachwuchsschmiede des EV Füssen kommt der 19 jährige Nicolas Fahr an die Iller. Er soll der Verteidigung zusätzliche Stabilität geben und sich neben den arrivierten Defensivkräften weiterentwickeln. Mit dem Eishockey begonnen hat der 1,75 große Fahr bereits mit 5 Jahren beim EV Füssen. Kontinuierlich hat er alle Altersklassen bis zum DNL Team durchlaufen, für welches er in der letzten Saison 12 Spiele absolvierte. In 13 Partien stand er zudem bereits in der Bayernliga für die EA Schongau auf dem Eis. Nun also wagt er den festen Sprung zu den Senioren und heuert fix beim ESC an.

Ganz ähnlich sieht es beim zweiten Neuzugang in Kempten aus, Tobias Hoferer kommt vom EC Peiting ins Allgäu. In der letzte Saison bereits mit einer Förderlizenz für die Sharks ausgestattet absolvierte der 20 jährige Stürmer aber noch kein Spiel für seinen neuen Verein. Nun sind die Vorzeichen umgekehrt, Hoferer wird seinen Trainings und Wettkampfschwerpunkt in Kempten haben. Von den Allgäuern bekommt er eine Förderlizenz die es ihm ermöglicht bei Bedarf beim EC Peiting in der Oberliga zu spielen. Der gebürtige Peißenberger begann seine Laufbahn bei seinem Heimatverein, wechselte dann zur U 16 nach Peiting wo er bis zur letzten Saison seinen Weg bis in die Oberliga ging. 9 Spiele konnte er bereits in der dritthöchsten Spielklasse absolvieren. Hauptaugenmerk im letzten Winter lag für ihn aber ganz klar noch beim DNL Team. Hier bestritt er 30 Spiele in denen er beachtliche 32 Punkte erzielte, 25 Vorlagen und 7 Tore. Beste Voraussetzungen also für den jungen Stürmer sich in der Bayernliga durchzusetzen und einen weiteren Schritt in seiner Karriere zu machen. Die Verantwortlichen in Kempten freuen sich auf die jungen Neuzugänge, versprechen sie doch auch weiterhin für eine gesunde Mischung aus Alt und Jung zu stehen.

Auch Timo Schirrmacher bleibt beim ESC Kempten

Gerade einmal 15 Spiele konnte der jetzt 25jährige in der letzten Saison absolvieren bevor ihn eine schwere Schulterverletzung den Rest der Saison kostete. Bis dahin hatte sich der Außenstürmer immer besser in sein neues Team integriert. Von Spiel zu Spiel konnte er sich steigern und war zum Zeitpunkt seiner Verletzung gerade richtig in Fahrt gekommen. 16 Punkte hatte er immerhin schon erzielt. Nun ist der gebürtige Memminger, dessen Bruder Sven in der letzten Saison mit den Indians um den Aufstieg in die DEL 2 spielte wieder fit und motiviert neu anzugreifen. Die #3 wird auf jeden Fall wieder eine Bereicherung für die jetzt schon stark besetzte Offensive des ESC sein, auch weiter ihren Weg gehen und sich in Kempten weiterentwickeln.

10202
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später