Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM) Die off-season der UPC Vienna Capitals biegt in die Zielgerade ein, am 4. August bittet der neue Cheftrainer Tom Pokel seine Mannschaft...
Zweikampf zwischen Andre Lakos (links) und TJ Mulock - © by GEPA Pictures

Zweikampf zwischen Andre Lakos (links) und TJ Mulock – © by GEPA Pictures

Bleibt in Wien: Philippe Lakos - © by Eishockey-Magazin (DR)

Bleibt in Wien: Philippe Lakos – © by Eishockey-Magazin (DR)

Wien. (PM) Die off-season der UPC Vienna Capitals biegt in die Zielgerade ein, am 4. August bittet der neue Cheftrainer Tom Pokel seine Mannschaft erstmals aufs Eis. Bei diesem Trainingsauftakt wird auch Phil Lakos mit dabei sein.

Mit dem 4. August 2014 gibt es für die Wiener Eishockeyfans den ersten Termin, der in den Kalender eingetragen werden kann – denn an diesem Tag wird sich die Mannschaft erstmals auf dem Eis des Eissportzentrums Kagran präsentieren (Beginn 17.00 Uhr) und die Vorbereitung auf die mittlerweile vierzehnte Saison der Vereinsgeschichte beginnen.

Wiener Rekordspieler bleibt an Bord

Die bereits elfte volle Saison wird dabei Phil Lakos das Caps-Jersey überstreifen. Im vergangenen Februar erreichte der 33-jährige Wiener eine zuvor in der Vereinshistorie unerreichte Marke – der Rechtsschütze absolvierte im Februar sein 500. Ligaspiel für die UPC Vienna Capitals. Nun hat Phil Lakos seinen Vertrag bei den Wienern um ein weiteres Jahr verlängert. Tom Pokel war die Verpflichtung des auch bei den Fans sehr beliebten Spielers sehr wichtig: „Phil ist ein Urgestein, ein wahrer Cap, nicht zuletzt deshalb war es für uns bedeutend, seinen Vertrag zu verlängern. Er verleiht unserer Abwehr Tiefe und kennt die Liga bestens. Mit seiner Physis und seinem Teamgeist ist er natürlich ein wichtiger Eckpfeiler unserer Mannschaft und ein absoluter local hero hier in Wien“. Auch Phil Lakos freut sich, dass er weiterhin ein Cap bleibt: „Es ist schön, weiterhin in meiner Heimatstadt spielen zu können. Ich liebe unsere Fans und die Stimmung in der Halle“. Auf die Erwartungen für die kommende Saison angesprochen, gibt es für den 1,92 m großen Verteidiger nur eine Antwort: „Ich denke, die Ziele in Wien sind immer dieselben. Ich möchte den UPC Vienna Capitals dabei helfen, diese zu erreichen“.

Phil Lakos hat in seiner bisherigen Karriere 509 Ligaspiele für die Caps absolviert und erzielte dabei 23 Tore und 79 Assists bei einer Plus/Minus-Bilanz von +60. Lakos war zudem Teil der Wiener Meistermannschaft 2004/05. Während seiner Laufbahn in Österreich spielte der 33-jährige lediglich eine Saison (2008/09) bei einem anderen Verein (Innsbrucker Haie).

Derzeitiger Kader der UPC Vienna Capitals 2014/15

Tor:
Matt Zaba
David Kickert

Abwehr:
Markus Schlacher
Jamie Fraser
Sven Klimbacher
Patrick Peter
Phil Lakos

Angriff:
Rafael Rotter
Benoît Gratton
Jonathan Ferland
Dustin Sylvester
Mario Fischer
Kevin Puschnik
Nikolaus Hartl
Michael Schiechl

Headcoach:
Tom Pokel

Assistant Coach:
Phil Horsky

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später