Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt aus der PENNY DEL (Deutsche Eishockey Liga) reagiert auf die enttäuschende Saison mit einem Wechsel in der sportlichen... Paukenschlag mit Ansage in Ingolstadt: Tim Regan folgt auf Larry Mitchell als Sportdirektor

Tim Regan (links hinten) im Gespräch mit 5-Korbinian Holzer (re.). als DEB Assistenztrainer – © ISPFD

Ingolstadt. (PM ERCI) Der ERC Ingolstadt aus der PENNY DEL (Deutsche Eishockey Liga) reagiert auf die enttäuschende Saison mit einem Wechsel in der sportlichen Leitung und trennt sich am heutigen Dienstag von Sportdirektor Larry Mitchell.

„Wir danken Larry Mitchell für fünf sehr erfolgreiche Jahre beim ERC. Er hat tolle Arbeit für uns geleistet, nicht nur für die Profiabteilung, sondern auch für den Panther-Nachwuchs“, sagt ERC-Geschäftsführer Claus Liedy, „aber wir glauben, nun ist der richtige Zeitpunkt, um Veränderungen vorzunehmen.“

Nachfolger von Larry Mitchell wird dessen bisheriger Assistent und Co-Trainer des ERC Ingolstadt, Tim Regan. Der 48-jährige Deutsch-Amerikaner ist seit der Saison 18/19 in diesen beiden Positionen beim ERC tätig. Davor war er bereits Trainer und Sportdirektor beim SC Riessersee in der DEL2.

Regan blickt außerdem auf eine lange Karriere als Spieler zurück, darunter 19 Jahre in Deutschland, vor allem in Garmisch-Partenkirchen (DEL2) und für die Grizzlys Wolfsburg, mit denen er 2007 in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) aufstieg und 2009 den DEB-Pokal gewann.

„Tim ist ein langjähriger, verdienter Mitarbeiter, der den ERC in allen Facetten kennt und mit dem wir gut aufgestellt sind für eine erfolgreiche Zukunft. Er wird seine Aufgabe sofort angehen und sich Gedanken über die sportliche Neuausrichtung des ERC machen“, sagt Liedy.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später