Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Krefeld. (MR) Das U23 Team des KEV’81 hatte zu einem weiteren Testspiel die Füchse Duisburg zu Gast. Die Füchse haben in dieser Saison für... Oberligateam Krefelder EV’81 ist eine Nummer zu groß für Füchse Duisburg
Constantin Vogt setzt sich gegen Duisburgs Peter Zirnov durch - Sportfoto-Sale (DR)

Constantin Vogt setzt sich gegen Duisburgs Peter Zirnov durch – Sportfoto-Sale (DR)

Krefeld. (MR) Das U23 Team des KEV’81 hatte zu einem weiteren Testspiel die Füchse Duisburg zu Gast. Die Füchse haben in dieser Saison für die Regionalliga gemeldet – und mussten heute feststellen, dass sie in diesem Test am Ende nicht mehr mit dem Oberligateam mithalten konnten. Der KEV siegte 5:1.

Zunächst kam es zum üblichen Abtasten, zumal auf Seiten der Füchse nur drei Spieler dabei waren, die in der Vorsaison in Duisburg noch Oberliga gespielt hatten. Es dauerte aber bis zum Ende des ersten Drittels, bis etwas auf der Tafel erschien. Zunächst zwei Strafen gegen die Gäste mit viel Powerplay-testing für die Hausherren. Philipp Kuhnekath konnte schließlich Eddi Renkewitz erstmalig überwinden. Nach dem 2:0 durch Michael Schaaf (32.) konnte Duisburgs Finnischer Neuzugang Henri Ruotsalainen per Rebound in der 35. Spielminute den Anschlusstreffer erzielen. Doch durch einen Abfälscher von Alexander Blank in Diensten der Seidenstädter (38.) war der alte Abstand wieder hergestellt.

Krefeld legt im Schlussabschnitt noch zu

Mit einem genialen Bauerntrick war Renkewitz zu Beginn des Schlussdrittels ein viertes Mal geschlagen (Adam Kiedewicz). Die Hausherren hielten den Druck hoch und schossen aus allen Lagen. Nach der einen oder anderen Rettungstat durch Keeper Renkewitz auf der einen Seite sowie ein paar wenigen Gegenzügen der Gäste, hatte der KEV eine der wenigen Strafen gerade abgesessen, als Blank auf 5:1 stellte. Für eine Duisburger Aufholjagd war es schließlich zu spät, zumal die Füchse sich auch mehrfach durch Strafen schwächten und deutlich müder wirkten. Am Ende blieb es beim nicht unverdienten 5:1 Endstand.

4685
Nach dem erneut verschobenen Saisonstart visiert die DEL nun einen Start in der zweiten Dezemberhälfte an. Wird dann ein Saisonstart gelingen?

Michaela-Ross

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.