Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Neuss. (MK) Im Vergleich zu anderen Mannschaftssportarten wie Fußball oder Handball hat Eishockey ein eher kompliziertes Regelwerk. In fast jedem Jahr gibt es Neuerungen... Nach dem Power-Break kommt das Goal-Break!
PowerBreak auf der Bank vom ERC Ingolstadt - © by ISPFD

PowerBreak auf der Bank vom ERC Ingolstadt – © by ISPFD

Neuss. (MK) Im Vergleich zu anderen Mannschaftssportarten wie Fußball oder Handball hat Eishockey ein eher kompliziertes Regelwerk.

In fast jedem Jahr gibt es Neuerungen und Änderungen im Regelwerk und nicht zuletzt in den Abläufen. Eishockey ist international, aber nicht zuletzt auch in Deutschland ein Produkt, welches medial und kommerziell möglichst viel Geld in die Kassen der Klubs spielen soll.

Eine Neuerung, neben diversen Regeländerungen, ist das sogenannte Goal-Break, welches ab der Saison 16/17 auch in der DEL Einzug halten wird. Seit 2012 mussten sich die Fans an das sogenannte Power-Break gewöhnen. Hierbei wird pro Drittel eine 90-sekündige Werbeunterbrechung eingelegt. Das neue Goal-Break soll nun nach jedem Tor für jeweils 30 Sekunden erfolgen und den Klubs, sowie den DEL Medienpartnern weitere Werbemöglichkeiten bieten.

Wir möchten gerne wissen, was die Fans von dieser weiteren Werbemöglichkeit halten? Ist es sinnvoll und stört den Spielfluss nicht? Oder ist es ein weiteres störendes Element, das niemand braucht?

Hier können Sie abstimmen:
[poll id=“11″]

Diese Clips könnten auch Ihr Interesse wecken …

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.