Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Dinslaken. (PM Kobras) Die erste Veränderung des Kaders betrifft gleich eine Schlüsselposition. Mit Milan Vanek verlässt der Mann die Dinslaken Kobras, der in den... Milan Vanek verlässt die Schlangengrube

Dinslaken. (PM Kobras) Die erste Veränderung des Kaders betrifft gleich eine Schlüsselposition.

Mit Milan Vanek verlässt der Mann die Dinslaken Kobras, der in den letzten 4 Jahren die Geschicke der Giftschlangen auf dem Eis bestimmte.

„Es fällt mir unheimlich schwer, diesen Schritt zu gehen, doch ich habe ein Angebot von einem höherklassigen Verein. Ich möchte mich weiterentwickeln und musste daher eine Entscheidung treffen. Sie ist mir bestimmt nicht leichtgefallen, doch wer weiß, wie viele Chancen sich mir im Leben noch bieten werden. Ich bin sehr dankbar für die Zeit bei den Kobras.

Ich möchte allen Fans danken, die mein Team und damit auch mich unterstützt haben, bei den Leuten, die im Hintergrund alles dafür getan haben, dass das Dinslakener Eishockey gut repräsentiert wird, aber auch dem Vorstand, insbesondere unserem sportlichen Leiter Thomas Esser, der im Rahmen seiner Möglichkeiten alles realisiert hat, was sich ein Trainer nur wünschen kann.

Es ist nicht gelogen, wenn ich sage, dass ich die Kobras mit einem weinenden Auge verlasse. Doch es gibt Momente im Leben, wo man sich entscheiden muss und ich hoffe, dass möglichst viele Fans dafür Verständnis haben, dass ich mich weiterentwickeln und eine neue Herausforderung annehmen möchte.

Glücklicherweise ist der Eishockeyzirkus ein kleiner und deshalb kann ich wahrscheinlich mit Fug und Recht sagen: Wir sehen uns wieder, denn gerade beim Eishockey begegnet man sich immer mindestens zweimal – eher dreimal – im Leben“.

Damit ist der sportlichen Führung der Kobras die erste Aufgabe für die neue Spielzeit gestellt. Doch dies wird wahrscheinlich nicht die einzige Herausforderung bleiben.

7474
Einigung zwischen DEL und DEL2: In dieser Saison wird es nur einen Absteiger statt zwei geben. Die sportliche Qualifikation des Meisters der DEL2 bleibt unberührt. Wie gefällt Ihnen dieser Kompromiss?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später