Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Braunlage. (PM Falken) Bereits seit vier Jahren ist Patrick Franz in Braunlage. In der Spielzeit 2019 / 2020 konnte er in 21 Saisonspielen vier... Kadernews Harzer Falken

Patrick Franz – © Harzer Falken Media/PR

Braunlage. (PM Falken) Bereits seit vier Jahren ist Patrick Franz in Braunlage.

In der Spielzeit 2019 / 2020 konnte er in 21 Saisonspielen vier Tore und neun Vorlagen verbuchen. Der gebürtige Bayreuther hat vor allem in der Defensivarbeit und im körperbetonten Spiel seine Qualitäten und in der letzten Spielzeit immer eine vorbildliche Einstellung an den Tag gelegt.

„Ich freue mich riesige nach so langer Pause endlich wieder mit den Falken in die neue Saison zu starten. Ich bin sehr gespannt auf das neue Team, und hoffe natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans wie in den letzten Jahren“, freut sich die #76 über die Vertragsverlängerung im Harz.

Der Verein, und die Fans der Harzer Falken, freuen sich, dass der Abwehrrecke weiterhin in der Verteidigung der Falken tätig ist. Halte die Defensive dicht. Dir eine gute und hoffentlich verletzungsfreie Spielzeit 2021/2022.

David Jasieniak bleibt den Harzer Falken treu

In der neuen Saison wird auch David Jasieniak wieder das Falkentrikot tragen. Der 35- jährige wird auch weiterhin für die Harzer Falken auf das Eis gehen. Der 1,92 Meter große Stürmer hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. In der vorletzten Saison konnte David Jasieniak in 21 Saisonspielen 12 Tore und 11 Vorlagen zur Regionalligameisterschaft beitragen. Vor allem in der Sturmreihe mit Erik Pipp und Jakub Wiecki konnte der gebürtige Pole überzeugen. Er wird auch in der neuen Saison das Trikot mit der Nummer #9 tragen.

„David ist ein Spieler, den ich sehr schätze. Er stellt immer den Erfolg der Mannschaft über seinen persönlichen. Mit 35 Jahren ist er der älteste Spieler unseres Kaders was aber nichts Negatives bedeutet.
Gerade unsere jungen Spieler können sich an Ihm orientieren und von seiner Erfahrung profitieren“, sagt Sportdirektor Jan Bönning über die Vertragsverlängerung.

„Ich freue mich, dass es endlich wieder losgeht und ich wieder Teil der Mannschaft bin. Wenn wir dort anknüpfen, wo wir vor dem Abbruch der Corona Saison aufgehört haben, werden wir eine erfolgreiche Saison spielen, da bin ich mir sicher. Ich bin gespannt was auf uns zukommt, aber die Vorfreude auf die Saison und wieder vor Fans spielen zu dürfen ist riesengroß“, freut sich unsere Nummer #9 auf die neue Saison im Harz.

Bastian Schirmacher kehrt in den Harz zurück

Die Harzer Falken können in der nächsten Saison einen weiteren Rückkehrer begrüßen. Mit Bastian Schirmacher kehrt ein junger Stürmer in den Harz zurück.

Der 23 jährige wurde in seiner Heimatstadt Hannover im Nachwuchs der Hannover Indians und den ESC Wedemark Scorpions ausgebildet. Auch in der DNL2 Mannschaft der Kassel Huskies konnte er beachtliche Statistiken vorweisen. Von 2017 – 2019 war Bastian Schirmacher per Förderlizenz von den Kassel Huskies für die Harzer Falken aktiv. Er bestritt bereits 40 Spiele im Falkentrikot in denen er 2 Tore und 7 Vorlagen erzielen konnte. Während seiner Zeit in Braunlage lief er bei den Huskies auch in der DEL2 auf. Bereits 47 Spiele hat der Linksschütze in Deutschlands zweithöchster Spielklasse absolviert.
Zuletzt stand er in der Saison 2019 / 2020 für die Füchse Duisburg in der Oberliga auf dem Eis. Schon in der Saison 2020 / 2021 trainierte der gebürtige Hannoveraner bei den Harzer Falken zur Probe mit und konnte überzeugen. Es kam nie zu einer Vertragsunterschrift, da die Saison Corona bedingt ausgefallen ist.

„Ich kenne Bastian schon sehr lange und freue mich, dass er nun wieder das Falkentrikot überstreift. Er kennt Braunlage und das ganze Umfeld.
Ich bin froh, dass Bastian wieder bei uns ist“, freut sich Sportdirektor Jan Bönning über die Verpflichtung von Bastian Schirmacher.

„Ich freue mich sehr auf das Wiedersehen mit dem Team und den Fans und hoffe, dass wir gemeinsam mit euch Fans die nächste Meisterschaft feiern können“, sagt Bastian Schirmacher über seine Rückkehr in den Harz.

Topscorer der Spielzeit 2019 / 2020 trägt weiterhin das Falkentrikot

Mit Jakub Wiecki bleibt ein weiterer wichtiger Spieler im Harz. Der 32-jährige Stürmer, der neben der deutschen auch die polnische Staatsbürgerschaft besitzt, hat seinen Vertrag bei den Harzer Falken um ein Jahr verlängert.

In der Saison 2019 / 2020 absolvierte Jakub 22 Spiele für die Braunlager. Er konnte 13 Tore und 22 Vorlagen sammeln. In einer Reihe mit Erik Pipp und David Jasieniak wusste er stets zu überzeugen. Wir freuen uns, dass Jakub Wiecki weiterhin Teil unseres Teams ist und wünschen auch ihm eine gute und vor allem verletzungsfreie Saison.

„Ich freue mich Jakub auch nächste Saison in unserem Trikot zu sehen.
In seiner ersten Saison hat er direkt bewiesen wie wichtig er für unsere Mannschaft ist. Ich bin mir sicher, auch in dieser Saison wird Jakub überzeugen und eine wichtige Rolle in unseren vorderen Sturmreihen übernehmen“. freut sich Sportlicher Leiter Jan Bönning über die Vertragsverlängerung.

Zwei neue Spieler für die Harzer Falken

Gleich zwei neue Spieler konnte Cheftrainer Jozef Potac beim ersten Eistraining in Bad Sachsa begrüßen.

Mit Maximilian Droick kommt ein junger Verteidiger an den Wurmberg.
Der 22- jährige Linksschütze kommt von der EG Diez- Limburg aus der Oberliga Nord nach Braunlage. Maximilian Droick begann seinen Eishockeykarriere im Nachwuchs des ES Weißwasser. In seiner Jugendzeit lief der 1,78 Meter große Verteidiger für die Eisbären Juniors Berlin, die Jungadler Mannheim und seinem Heimatverein dem ES Weißwasser auf.
Seine ersten Einsätze im Seniorenbereich absolvierte er beim Herforder EV in der Regionalliga West. In der letzten Saison spielte Droick dann in der Oberliga bei der EG Diez- Limburg. Er wird bei den Harzer Falken mit der Rückennummer #66 auflaufen.

Der zweite Spieler wechselt ebenfalls von der EG Diez- Limburg an den Wurmberg. Der in Frankfurt geborene Stürmer Philipp Maier verstärkt die Falkenoffensive. Für den 24- jährigen Maier ist es nicht das erste Mal, dass er das Falkentrikot überstreift. Bereits in der Saison 2018 / 2019 absolvierte er 4 Spiele am Wurmberg. In der Saison erhielt er eine Förderlizenz aus Limburg, die Ihn ebenfalls für die Harzer Falken spielberechtigt machte. Maier, der im Nachwuchs der Young Lions Frankfurt, den Kölner Haien sowie dem EV Regensburg spielte, absolvierte seine ersten Spiele im Senioreneishockey im Dress der Lauterbacher Luchse in der Regionalliga West. Im Anschluss spielte der
1,75 Meter große Rechtsschütze für den EHC Timmendorfer Strand. In der Saison 2017 / 2018 folgte dann der Wechsel an die Lahn. Nun wird unsere Nummer # 7 für die Harzer Falken auf Torejagd gehen.
Selbstverständlich gratulieren wir dir auch noch zu deinem heutigen Geburtstag. Alles Gute, und vor allem eine Verletzungsfreie Saison wünschen wir dir.

Erik Pipp bleibt im Harz

Maximilian Bauer verteidigt weiter für die Harzer Falken

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später