Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin müssen sich im 1000. DEL-Spiel von Kapitän Frank Hördler geschlagen geben. Die Berliner holten einen zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand auf,... Jubilar Frank Hördler: „Es war ein unglaublicher Tag“ – Eisbären ergattern gegen Ingolstadt einen Punkt

Ehrung von Frank Hördler von den Eisbären Berlin zum 1000. Spiel in der DEL – © City-Press

Berlin. (PM Eisbären) Die Eisbären Berlin müssen sich im 1000. DEL-Spiel von Kapitän Frank Hördler geschlagen geben.

Die Berliner holten einen zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand auf, unterlagen aber dem ERC Ingolstadt am 29. Spieltag der PENNY DEL schlussendlich mit 3:4 nach Penaltyschießen. Jubilar Hördler ist erst der neunte Akteur, der die magische Anzahl von 1.000 DEL-Spielen erreicht. Hördler debütierte in der Saison 2003/04 für den Hauptstadtclub in Deutschlands höchster Spielklasse und bestritt alle 1.000 DEL-Partien für die Eisbären.

Die Berliner erzielten bereits nach 74 Sekunden durch Marco Nowak (2.) den ersten Treffer des Spiels. Charles Bertrand (6./PP1, 12.) konnte die Gäste jedoch noch im Startdrittel mit zwei Toren in Führung bringen. Nachdem Daniel Pietta (40./6-5) diese kurz vor Ende des mittleren Spielabschnitts ausbaute, verkürzte Leo Pföderl (43./PP1) im Schlussdrittel in Überzahl für die Eisbären. Kevin Clark (56./PP1) konnte in der Folge im Powerplay für den Hauptstadtclub ausgleichen, sodass es in die Verlängerung ging. Da in der Overtime kein Treffer fiel, ging es ins Penaltyschießen. Im Shootout erzielte Daniel Pietta (65.) das entscheidende Tor für Ingolstadt.

Die Eisbären Berlin bestreiten ihr nächstes Pflichtspiel am Mittwoch, den 14. Dezember. Dann gastiert der Hauptstadtclub bei den Iserlohn Roosters. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

Serge Aubin, Cheftrainer Eisbären: „Unsere ersten beiden Drittel haben mir überhaupt nicht gefallen. Trotz der frühen Führung sind wir nicht ins Spiel gekommen und haben keine gute Leistung abgeliefert. Im Schlussdrittel hat unser Powerplay dann zur richtigen Zeit funktioniert und wir haben einen Weg gefunden, uns zumindest noch einen Punkt zu sichern. Respekt und Gratulation an Frank Hördler. 1.000 Spiele in der DEL sind eine herausragende Leistung. Wir sind sehr stolz auf ihn.“

Frank Hördler, Kapitän Eisbären: „Es war ein unglaublicher Tag. Schade, dass wir diesen nicht krönen konnten. Mit dem Spiel sind wir natürlich nicht zufrieden, da wir keine drei Punkte geholt haben. Wir haben aber trotz des Rückstands bis zum Ende gekämpft und im Schlussdrittel ein super Comeback gehabt. Ich werde den heutigen Tag nie vergessen. Dass meine gesamte Familie in Berlin war, hat mir unglaubliche Freude bereitet. Zudem habe ich mich sehr über die Choreo unserer Fans und die Aktionen meiner Mitspieler gefreut. Vielen Dank an alle, die mitgewirkt haben.“

Endergebnis
Eisbären Berlin – ERC Ingolstadt 3:4 n. P. (1:2, 0:1, 2:0, 0:0, 0:1)
Aufstellungen
Eisbären Berlin:
Ancicka (Hufsky) – F. Hördler (C), Guhle; Müller, Nowak; Melchiori, Ellis (A); Bettahar – Noebels, Boychuk, Clark; Veilleux, Grenier, Fiore; White, Zerter-Gossage, Pföderl; E. Hördler, Roßmy, Wiederer (A) – Trainer: Serge Aubin
ERC Ingolstadt: Garteig (Schulte) – Wagner, Marshall; Bodie, Hüttl; Jobke, Edwards; Quaas – McGinn, Pietta, Friedrich; Matteau, Stachowiak, Storm; Flaake, Henriquez Morales, Krauß; Simpson, Höfflin, Bertrand – Trainer: Mark French

Tore
1:0 – 01:14 – Nowak (Noebels, Boychuk) –EQ
1:1 – 05:36 – Bertrand (Pietta, Flaake) – PP1
1:2 – 11:18 – Bertrand (Höfflin) – EQ
1:3 – 39:45 – Pietta – 6-5
2:3 – 42:08 – Pföderl (Veilleux, White) – PP1
3:3 – 55:40 – Clark (Nowak, Noebels) – PP1
3:4 – 65:00 – Pietta – PS
Strafen
Eisbären Berlin: 13 (2, 11, 0, 0, 0) Minuten
ERC Ingolstadt: 11 (0, 5, 6, 0, 0) Minuten
Schiedsrichter Martin Frano, Kilian Hinterdobler (Jonas Merten, Tobias Treitl)
Zuschauer
10.107

7784
Bundestrainer gesucht .....

Wer wäre für Sie der perfekte Nachfolger von Toni Söderholm als Herren Eishockey Bundestrainer?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später