Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (SC) Wieder erwies sich das Kassler Eis als kein gutes für die Gäste aus Rosenheim. Nachdem sie schon im ersten Saisonspiel in Kassel...
Kassels neuer Goalie Jeff Frazee - © by Eishiockey-Magazin (DS)

Kassels neuer Goalie Jeff Frazee – © by Eishiockey-Magazin (DS)

Kassel. (SC) Wieder erwies sich das Kassler Eis als kein gutes für die Gäste aus Rosenheim. Nachdem sie schon im ersten Saisonspiel in Kassel sieben Gegentore kassierten, erwiesen sich auch dieses mal die Huskies als zu starker Gegner für die Starbulls.

Im ersten Drittel überstanden die Huskies zwei Unterzahlsituationen unbeschadet und schossen selbst drei Tore. Danach war das Spiel praktisch schon gelaufen, da die Gäste auch weiter nicht richtig ins Spiel kamen. In der achten Spielminute traf Wycisk zum 1:0 für die Huskies, wenige Sekunden nach überstandener Unterzahl war es John Zeiler, der das 2:0 perfekt machte. Schließlich machte zwei Minuten vor der Pausensirene Kassels Kapitän Klinge den dritten Treffer perfekt.
Die Huskies gewannen nahezu jeden Zweikampf und belohnten sich dafür im Mitteldrittel zwei weiteren Treffern. Bergmann (33.) in Überzahl und Youngster Patocka mit seinem ersten Treffer für die Huskies (37.) waren erfolgreich.

Trotz der deutlichen Führung nach zwei Dritteln, ließen es die Huskies auch im letzten Spielabschnitt nicht langsamer angehen. Morrison (48.) und Habermann (55.) waren noch zweimal für die Schlittenhunde erfolgreich
Den Schlusspunkt aber setzten dann die Gäste. Neun Sekunden vor Ende der Partie traf Gottwald zum Ehrentreffer für die Starbulls und machte Neu-Husky Frazees Hoffnung auf einen eigentlich verdienten Shut Out zunichte.

Der Freude im Huskies Lager tat das allerdings keinen Abbruch. Mit der „Raupe“ feierten die Spieler und die Fans noch nach der Schlusssirene den deutlichen Sieg der Huskies, besonders Alexander Heinrich, der nach der Verletzung Tomassonis wieder in die Verteidigung gerückt war und vier Assists für sich verbuchen konnte, wurde von den Huskies-Anhängern gefeiert.

 

 
Kassel Huskies – Starbulls Rosenheim 7:1 (3:0/2:0/2:1)

Tore: 1:0 (7:23) Wycisk (Heinrich, Proft), 2:0 (10:24) Zeiler (Valenti, Christ), 3:0 (18:05) Klinge (Müller, Heinrich), 4:0 (32:15) Bergmann (Collins, Valenti)PP5-4, 5:0 (36:04) Patocka (Schmölz, Heinrich), 6:0 (47:05) Morrison (Heinrich, Klinge), 7:0 (54:26) Habermann (Schmölz), 7:1 (59:51) Gottwald (Zick, Fischhaber)

Schiedsrichter: Iwert

Strafminuten: Kassel Huskies 6, Starbulls Rosenheim 10

Zuschauer: 3066

Three Stars:

*** Alexander Heinrich (Kassel Huskies)

** Jeff Frazee (Kassel Huskies)

* John Zeiler (Kassel Huskies)

Aufstellungen:

Kassel Huskies:
Frazee – Collins, Zeiler, Carciola; Morrison, Wycisk, Klinge; Christ, Proft, Meilleir; Habermann, Schmölz, Patocka; Bergmann, Valenti; Müller, Heinrich; Alt, Stephan

Starbulls Rosenheim:
Ehelechner – Somma, Valery – Trabucco, Strakhov; Zick, Fischhaber; Hilger, Schopf, Hanselko; Kunes, Thalhammer; Götz, Vollmayer; Rohner, Kritzenberger

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später