Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Kassel. (PM) Das war nichts für schwache Nerven. Im ersten Drittel klar die bessere Mannschaft aber zu wenig Kapital aus der Überlegenheit geschlagen, im...
Benjamin Finkenrath und die Huskies müssenam Samstag bei den Löwen antreten - © by Eishockey-Magazn (JMD)

Benjamin Finkenrath und die Huskies müssenam Samstag bei den Löwen antreten – © by Eishockey-Magazn (JMD)

Kassel. (PM) Das war nichts für schwache Nerven. Im ersten Drittel klar die bessere Mannschaft aber zu wenig Kapital aus der Überlegenheit geschlagen, im zweiten Drittel durch einen kapitalen Blackout mit 1:4 ins Hintertreffen geraten, um dann mit einem kämpferischen Kraftakt, der Seinesgleichen sucht, vier Sekunden vor Schluss noch auszugleichen und in der Overtime den Sieg perfekt zu machen.
Wer dieses Drehbuch geschrieben hat, der nimmt offenbar wenig Rücksicht auf schwache Herzen. In der Tat war das Spiel in der mit 6100 Fans ausverkauften Kasseler Eissporthalle Werbung für den Sport.
Es herrschte Derbyatmosphäre pur über die volle Distanz. Der Spielverlauf tat sein Übriges dazu, um den Abend, zumindest für die Huskies-Fans, zu einem perfekten Eishockeyabend werden zu lassen.
Man darf gespannt sein, ob bzw. wie dieses Spiel 1 der Serie im weiteren Verlauf noch getoppt werden kann.
Weiter geht´s in der Serie am kommenden Ostersamstag, wenn die Huskies ab 18:30 Uhr zu Spiel 2 bei den Löwen Frankfurt antreten, begleitet von ca. 1000 Huskies-Fans, die Ihr Team unterstützen werden.
Für die Huskies gilt es, natürlich die Euphorie aus dem ersten Spiel mitzunehmen, aber dabei nicht zu überdrehen und den Löwen ins offene Messer zu laufen, gerade auch unter dem Gesichtspunkt, dass die Löwen vor heimischer Kulisse sicher eine wütende Reaktion auf die doch sehr schmerzliche Niederlage zeigen wollen.
Davon jedoch wollen sich die Huskies keinesfalls beeindrucken lassen, voll dagegen halten und gleich die erste Gelegenheit nutzen, sich einen Matchball für das Heimspiel am Ostermontag in der heimischen Eissporthalle zu erspielen.
Hinweis für alle Huskies-Fans: Wegen der „Dippemess“, die derzeit auf dem Festplatz am Frankfurter Ratsweg stattfindet, stehen vor der Frankfurter Eissporthalle keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung.
Alexander Wessel
Pressesprecher

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später