Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtrirol Alperia vermeldet zwei weitere Vertragsunterzeichnungen: zum einen wird der 23-Jährige Stürmer Hannes Kasslatter seine erste Saison im weißroten... Hannes Kasslatter, ein weiterer Neuzugang für Bozen – Fabio Armani bleibt Assistant Coach

Fabio Armani – © HCB Media/PR

Bozen. (PM HCB) Der HCB Südtrirol Alperia vermeldet zwei weitere Vertragsunterzeichnungen: zum einen wird der 23-Jährige Stürmer Hannes Kasslatter seine erste Saison im weißroten Trikot bestreiten, zum anderen wurde der Vertrag mit Assistant Coach Fabio Armani, der mit Glen Hanlon den Coaching Staff bilden wird, für ein weiteres Jahr verlängert.

Hannes Kasslatter (180×84 kg) wird mit Glück und Felicetti die sogenannte neue “grüne Linie“ bilden. Die ersten Schritte auf dem Eis machte er in seiner Grödner Heimat, bevor er im zarten Alter von 15 Jahren in die Schweiz übersiedelte: dort spielte er für fünf Jahre mit den Junioren von Lugano, zugleich war er auch Mitglied der italienischen Nationalmannschaften U18 und U20, bevor er zwischen 2019 und 2021 abwechselnd im Trikot der Ticino Rockets (zweite Schweizer Liga) und Bellinzona (Swiss Div. 1) Erfahrung sammelte. Die vergangene Saison begann er in der MSL im Trikot von Lyss, kam auch für vier Spiele in der zweiten Liga mit Langenthal zum Einsatz und kehrte anschließend nach Gröden zurück. In der AlpsHL brachte er es auf 23 Einsätze und erzielte dabei 18 Punkte (9 Tore und 9 Assist), zwischendurch streifte er sich am 14. Jänner im Match gegen Vienna erstmals das weißrote Trikot über. Vor wenigen Monaten debütierte er in der ersten italienischen Nationalmannschaft, mit welcher er die Vorbereitungsspiele für die Weltmeisterschaft bestritt.

„Die Erfahrung in der Schweiz hat mir sehr geholfen, sei es von der körperlichen als auch und von der menschlicher Seite”, erklärt Kasslatter, „mir bot sich dort die Gelegenheit, ein anderes Eishockey kennenzulernen und mit vielen guten Trainern zu arbeiten. Es war richtig, dass ich mit bereits 15 Jahren diesen Weg eingeschlagen habe, jetzt freue ich mich aber, dass ich hier bin. Mein erster Einsatz in der ICE in der vergangenen Saison war sehr emotional und die Mannschaft hat mich sofort gut aufgenommen: ich werde alles geben, mein Ziel ist es, so viel als möglich dazuzulernen und mir einen Stammplatz zu erobern. Ich trainiere bereits hart, denn ich will für August fit sein“.

Fabio Armani wird hingegen seine vierte Saison in Folge als Assistant Coach in Angriff nehmen. Der weißrote Verein vertraut weiterhin auf seine Erfahrung bezüglich der Zusammenstellung der Mannschaft und der Förderung von jungen Talenten. Nach einer langen Karriere als Spieler und anschließend als Trainer in Pontebba, Valpellice und Pergine kam der 47-jährige aus dem Trentino im Jahr 2019 zu Bozen. Zugleich ist er Head Coach der italienischen U18 Nationalmannschaft und war in den letzten Jahren auch als Assistent der ersten Mannschaft des Blue Team tätig.

„Die angehende Saison ist eine Art Neubeginn”, so Armani, „und vor allem wer im letzten Jahr dabei war, dazu zähle ich auch mich selbst, muss das Vergangene wiedergutmachen. Wir müssen aus den Fehlern lernen, es war eine durchwachsene Saison zwischen Spielern, die unter den Erwartungen geblieben sind, und Covid-19, das uns in der entscheidenden Phase getroffen hat“. Zum Abschluss einige Worte zum neuen Coach Glen Hanlon: „Er ist ein erfahrener Übungsleiter und ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit: in diesen Jahren habe ich von allen Coaches, denen ich beigestanden bin, viel lernen können und dasselbe erhoffe ich mir auch von ihm. Dieses Jahr wird die Vorbereitung grundlegend sein, wir haben ein Trainingslager und ein umfangreiches Programm an Vorbereitungsspielen. Dies ist für die Teambildung von großer Wichtigkeit und auch wir können die Spieler kennenlernen, um sie bestens auf den Saisonstart vorzubereiten“.

10215
Wer war für Sie der wertvollste Nationalspieler während der WM in Finnland?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später