Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Spiel im tschechischen Sokolov gegen den Gastgeber mit 0:2 (0:1; 0:1; 0:0) verloren.   Die DEB-Auswahl startete...

Logo DEBMünchen. (PM) Die Frauen-Nationalmannschaft hat das zweite Spiel im tschechischen Sokolov gegen den Gastgeber mit 0:2 (0:1; 0:1; 0:0) verloren.

 

Die DEB-Auswahl startete deutlich aggressiver in das Spiel als noch am Tag zuvor und erarbeitete sich von Beginn an gute Chancen. Trotzdem waren es die Tschechen die in Überzahl das erste Tor erzielen konnten. Doch die Deutschen ließen nicht nach und die Partie gestaltete sich auch im weiteren Spielverlauf auf Augenhöhe. Nach einigen hervorragenden Paraden von Franziska Albl im Tor der deutschen Mannschaften gelang es den Tschechen dann aber im zweiten Spielabschnitt einen weiteren Treffer zu erzielen. Die Mannschaft um Frauen-Bundestrainer Benjamin HInterstocker probierte noch mal alles, verlor das zweite Spiel der Saison am Ende aber mit 0:2.

 

Assistenztrainer Frauen-Nationalmannschaft Tommy Kettner: „Die Mannschaft hat sich heute im Vergleich zum Spiel von gestern deutlich gesteigert. Durch den Spielbeginn der Bundesliga werden wir im Oktober gegen Russland wieder auf einem höheren Level sein und dort weiterarbeiten können.“

 

Julia Zorn, Kapitän der Frauen-Nationalmannschaft: „Wir haben heute eine gute Reaktion auf das Spiel von gestern gezeigt. Der Einsatz und die Aggressivität waren von Anfang an hoch. Eine starke Franzsika Albl hat uns stets die Möglichkeit gegeben das Spiel zu gewinnen, leider konnten wir unsere Chancen nicht konsequent genug nutzen.“

 

Deutschland: Albl (Byszio P.) – Gleissner, Stobel; Zorn, Bittner, Spielberger – Richter, Ujcik; Byszio E., Kratzer, Schmid – Rothemund, Sabus; Nix P., Karpf, Seitz –  Brendel, Botthof; Nix, E. Lanzl, Feldmeier

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später