Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

München. (PM Red Bulls) Red Bull München hat sich die Dienste des US-Amerikaners Austin Ortega gesichert. Der 27-Jährige verstärkt künftig den Angriff des dreimaligen... Ex-Eisbär Austin Ortega wechselt innerhalb der Red Bull Organisation von Salzburg nach München

Ryan Austin Ortega (EC RBS) . Photo: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer

München. (PM Red Bulls) Red Bull München hat sich die Dienste des US-Amerikaners Austin Ortega gesichert.

Der 27-Jährige verstärkt künftig den Angriff des dreimaligen deutschen Meisters. Zuletzt stand der Flügelstürmer bei Red Bull Salzburg unter Vertrag (28 Spiele | 11 Tore | 9 Assists). Zuvor absolvierte er für die Eisbären Berlin zwischen 2019 und 2020 65 Spiele in der höchsten deutschen Spielklasse, erzielte dabei 25 Tore sowie 33 Assists. In der Saison 2019/20 holte Ortega für die Berliner 40 Scorerpunkte (52 Spiele | 18 Tore | 22 Assists), war damit zweitbester Punktesammler im Team. „Ich kenne die DEL und weiß, was mich dort erwartet. Es ist eine Ehre für mich, mit München in diese Liga zurückzukehren“, sagt Ortega.

Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey: „Wir freuen uns, Austin in unserer Organisation halten zu können. Er hat bereits Erfahrungen in mehreren europäischen Top-Ligen gesammelt und dabei insbesondere bei seinem Engagement in Berlin sehr gute Leistungen gezeigt.“

„Der Club wird super geführt und ist zugleich sehr erfolgreich. Meine Erwartungen an die nächste Saison sind groß“, so der technisch und läuferisch starke Ortega über seinen Wechsel. „Ich möchte mithelfen, dass der Verein weitere Titel holt und kann es kaum erwarten, loszulegen.“ Münchens neuer Angreifer sammelte in Europa auch schon Erfahrungen in der höchsten schwedischen (Växjö Lakers) und finnischen (TPS Turku) Liga.

Vor seinen Stationen in Europa spielte Ortega unter anderem erfolgreich an der University of Nebraska Omaha und wurde mehrmals ins All-Star-Team der Liga berufen. Zudem lief er in der American Hockey League (AHL) für die San Diego Gulls auf. Dort teilte er sich unter anderem mit dem Ex-Münchner Kalle Kossila die Kabine.

Aktueller Kader des EHC Red Bull München für die Saison 2021/22
Torhüter (3): Daniel Allavena, Danny aus den Birken und Daniel Fießinger.

Verteidiger (6): Konrad Abeltshauser, Nico Appendino, Daryl Boyle, Zach Redmond (AL), Yannic Seidenberg und Maksymilian Szuber.

Stürmer (15): Maximilian Daubner, Bastian Eckl, Yasin Ehliz, Philip Gogulla, Patrick Hager, Maximilian Kastner, Elias Lindner, Julian Lutz, Frank Mauer, Austin Ortega (AL), Trevor Parkes (AL), John Peterka, Justin Schütz, Frederik Tiffels und Filip Varejcka.

Austin Ortega verlässt die Red Bulls

Austin Ortega – © Sportfoto-Sale (JB)

Salzburg. (PM EC RBS) Stürmer Austin Ortega, der in der letzten Saison im Januar verpflichtet wurde, verlässt den EC Red Bull Salzburg und wechselt zum EHC Red Bull München.

Der 27-jährige Amerikaner hat beim EC Red Bull Salzburg in 28 Spielen 11 Tore und 9 Assists erzielt. Die Red Bulls bedanken sich bei ihm für seinen Einsatz und die gezeigten Leistungen und wünschen ihm zukünftig in München alles Gute und viel Erfolg.

5457
Sollten die Kontingentstellen in der DEL, wie in "Powerplay26" vorgesehen, nun schrittweise bis 2026 auf sechs Stellen reduziert werden?

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.