Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Lechbruck. (PM ERC) Die Vorzeichen vor der Abfahrt nach Burgau waren nicht die Besten: Der ERC musste auf zahlreiche Spieler verzichten und trat im... Ersatzgeschwächte Flößer verabschieden sich mit Niederlage in die Sommerpause

ERC Lechbruck

Lechbruck. (PM ERC) Die Vorzeichen vor der Abfahrt nach Burgau waren nicht die Besten: Der ERC musste auf zahlreiche Spieler verzichten und trat im letzten Saisonspiel mit einem Torhüter und zwölf Spielern an.

Einsatz und Wille waren bei dem ausgedünnten Kader der Flößer durchaus vorhanden, doch am Ende fehlte die Substanz, um die mit sechs Kontingentspielern gespickten Burgauer ernsthaft zu gefährden. Matthias Erhard und Stefan Dubitzky verabschiedeten sich nach diesem Spiel von ihrer Mannschaft und den mitgereisten ERC-Anhängern. Beide beenden ihre aktive Laufbahn.

Im ersten Drittel überraschte der Minikader mit einem beherzten Auftreten, womit die Eisbären erst einmal nicht zurechtkamen. Schön war es nicht, was die Lecher aufs Eis brachten, aber effektiv: Matthias Köpf (Josef Bayrhof, Fabian Bacz) brachten die Blau-Weißen dann in Überzahl auch nicht unverdient mit 0:1 in Führung (10.). Burgau schlug aber sofort zurück: Mit einem Doppelschlag von David Zachar in der 11. Minute drehte der ESV das Spiel und ging mit 2:1 in Front. In einem offenen Schlagabtausch spielten die Flößer das, wozu sie an diesem Abend in der Lage waren, wohingegen die Eisbären mit rund 350 Zuschauern im Rücken, etwas überheblich wirkten. Und so nutzte Patrick Völk, erneut im Powerplay, per Alleingang die Chance und sorgte für den 2:2-Ausgleich in der 15. Minute. Das Einzige was man den Lechern bis zu diesem Zeitpunkt vorwerfen musste, war die Naivität vor dem eigenen Tor, denn Burgau schlug wieder kurz nach dem ERC-Ausgleich mit dem nächsten Treffer durch Bence Makovics zum 3:2 in der 16. Minute zurück.

Im zweiten Drittel setzte sich zunächst der Spielverlauf unverändert fort: Der ESV Burgau überlegen, der ERC hielt dagegen und kam selbst zu einigen Torchancen. In der 29. Minute geht der ESV dann durch den dritten Treffer des Tschechen David Zachar mit 4:2 in Führung. Zwei Minuten später dann viel Pech für Lukas Bauer: Der Lechbrucker Torhüter versuchte den Puck mit seiner Fanghand unter Kontrolle zu bringen, hat jedoch eine Spielertraube vor sich und im Gestocher und Gewühle schnappte sich der Burgauer Kanadier Zach Erhardt die Scheibe und schiebt sie freistehend ins Lecher Tor (31.). Auch das nächste Tor war mehr als fragwürdig: Ein Burgauer Spieler steht klar im Torraum und bekommt zusätzlich den Puck an die Kufen, wodurch er ins Lecher Tor gelenkt wird – die Schiedsrichter lassen den Treffer gelten und schon stand es 6:2 für den ESV Burgau (36.). Das war natürlich die Vorentscheidung. Fairerweise muss man allerdings anerkennen, dass Burgau noch weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten hatte, die Lukas Bauer mit einer starken Leistung vereitelte und somit die Führung auf jeden Fall verdient war. Hoffnung keimte bei den Lechbrucker Fans nochmal auf, als Stefan Dubitzky (Josef Bayrhof, Matthias Erhard) in der 40. Minute mit einem satten Handgelenkschuss der 3:6-Anschlusstreffer gelang. Doch auch jetzt dauerte es nur acht Sekunden bis Burgau durch Bence Makovics kurz vor Drittelende auf 7:3 erhöhte.

Die letzten zwanzig Minuten plätscherte das Spiel zunächst ohne nennenswerte Ereignisse vor sich hin. Es dauerte bis zur 55. Minute, bis der nächste Treffer fallen sollte: Diesmal war es erneut Bence Makovics, der zum 8:3 für den ESV Burgau einnetzte. Die Flößer bekamen dann in der 58. Minute noch einmal die Gelegenheit, um in doppelter Überzahl Ergebniskosmetik zu betreiben. Und das mit Erfolg: Patrick Völk (Matthias Erhard, Christoph Pfeiffer) war es vorbehalten, den letzten Treffer der Flößer in der Saison 2021/22 zu erzielen. Aber gemäß dem Gesetz der Serie schlug Burgau auch jetzt direkt nach einem Lecher Treffer zurück und erzielte durch Zach Erhardt den letzten Treffer in diesem Spiel zum verdienten 9:4-Sieg der Eisbären.

Damit verabschieden sich die Flößer nach einer langen Saison, die mit dem vorzeitigen Klassenerhalt gekrönt wurde, in die Sommerpause. Vorstand Manfred Sitter blickt schon wieder auf die kommende Spielzeit: „Wir haben in dieser Saison als Aufsteiger Höhen und Tiefen erlebt und wissen jetzt was in der Landesliga auf uns zukommt. Viel Zeit, um die Beine hochzulegen haben wir nicht – nun werden wir analysieren und unsere Schlüsse ziehen. Die Liga wird nächstes Jahr nach meiner Einschätzung noch stärker sein. Auch wir wollen wieder eine Mannschaft ins Rennen schicken, die im gehobenen Mittelfeld eine gute Rolle spielen kann. Bislang haben wir drei Abgänge zu verzeichnen: Matthias Erhard und Stefan Dubitzky beenden ihre Laufbahn. David Hornak wird keinen neuen Vertrag beim ERC erhalten. Ich wünsche ihm viel Erfolg für seine sportliche Zukunft. Nun geht es an die Kaderplanung, hier stehen demnächst die ersten Gespräche an. Ich bedanke mich an dieser Stelle im Namen des ERC herzlich für die treue Unterstützung unserer Anhänger, Sponsoren, Helfer und allen, die in irgendeiner Form ihren Beitrag in dieser Saison geleistet haben.“


Widget not in any sidebars

Spielstatistik: ESV Burgau – ERC Lechbruck 9:4 (3:2;4:1;2:1)

Torfolge:
0:1 (09:56) Matthias Köpf (Josef Bayrhof, Fabian Bacz) 5-4 PPG
1:1 (10:16) David Zachar (Jakob Schwarzfischer, Marvin Mändle)
2:1 (10:46) David Zachar (Patrick Spingler)
2:2 (14:22) Patrick Völk 5-4 PPG
3.2 (15:26) Bence Makovics (Mantas Stankius)
4:2 (28:51) David Zachar (David Heinrich)
5:2 (30:34) Zach Erhardt (Jakob Schwarzfischer, David Ballner)
6:2 (35:34) David Ballner (David Zachar) 4-5 SHG
6:3 (39:27) Stefan Dubitzky (Josef Bayrhof, Matthias Erhard)
7:3 (39:35) Bence Makovics (David Ballner, David Zachar)
8:3 (54:46) Bence Makovics (Zach Erhardt, Mantas Stankius)
8:4 (57:31) Patrick Völk (Matthias Erhard, Christoph Pfeiffer) 5-3 PPG
9:4 (58:14) Zach Erhardt

Strafminuten: ESV: 20 – ERC: 20

Zuschauer: 320

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später