Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Heilbronn. (PM) Mit einer neuen Vereinsführung gehen die Eisbären Heilbronn in die neue Saison, irgendwie bleibt aber doch alles beim alten. Denn statt den beiden...

Heilbronn. (PM) Mit einer neuen Vereinsführung gehen die Eisbären Heilbronn in die neue Saison, irgendwie bleibt aber doch alles beim alten. Denn statt den beiden bisherigen Vorsitzenden Sascha Bernhardt und Ralf Scherlinzky sind nun mit Kai Sellers und Rainer Scholl die beiden “Urväter” der Eisbären wieder am Ruder. Damit schließt sich für den Verein der Kreis, hatten die beiden “Neuen” doch dieselben Positionen bereits in den ersten Jahren nach der Vereinsgründung inne, ehe sie sich vor zwei Jahren eine Auszeit genommen hatten. Als erste Amtshandlung wählten Sellers und Scholl die beiden scheidenden Vorsitzenden Bernhardt und Scherlinzky in den Aufsichtsrat auf die Positionen, die sie selbst während der letzten beiden Jahre bekleidet hatten.

Auch auf der Position des Schatzmeisters gab es einen Wechsel. Für Volker Hofmann, der in den letzten beiden Jahren für die Finanzen des Vereins verantwortlich gewesen war, rückt der bisherige Aufsichtsrat Ralf Buschnakowski als Schatzmeister nach. Hofmann dagegen ersetzt den bisherigen Kassenprüfer Thomas Schwarzbeck, der aus der Vereinsführung ausscheidet. Ebenfalls ausgeschieden ist der bisherige 4. Beisitzer Michael Rumrich, für den Frank Zurek neu in den Vorstand aufrückt. Auch im Aufsichtsrat gibt es mit Prof. Dr. Marcus Rieker ein neues Gesicht.

Damit setzt sich die Vereinsführung der Eisbären künftig wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Kai Sellers
2. Vorsitzender: Rainer Scholl
Schatzmeister: Ralf Buschnakowski
Schriftführer: Daniel Carl
1. Beisitzer: Hagen Merz
2. Beisitzer: Alexander Weiß
3. Beisitzer: Andreas Lung
4. Beisitzer: Frank Zurek
Aufsichtsratsvorsitzender: Ralf Scherlinzky
Aufsichtsrat: Sascha Bernhardt
Aufsichtsrat: Prof. Dr. Marcus Rieker

Mit Maxim Schleicher stößt auch ein weiterer Spieler zu den Eisbären. Der 22-Jährige hatte bereits vor fünf Jahren 21 Spiele für die Eisbären absolviert, wechselte dann aber nach Bietigheim, wo er in den vergangenen Jahren in der Junioren-Bundesliga spielte. In der letzten Saison kam er dort in 22 Spielen auf 11 Scorerpunkte.

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später