Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Berlin. (PM) Die Eisbären Berlin empfangen am morgigen Dienstagabend im letzten Heimspiel der Gruppenphase der Champions Hockey League (CHL) 2014/15 den Schweizer Spitzenclub HC...
Auf Abwehrmann Casey Borer & Co wartet eine schwere Aufgabe - © by Eishockey-Magazin (JB)

Auf Abwehrmann Casey Borer & Co wartet eine schwere Aufgabe – © by Eishockey-Magazin (JB)

Berlin. (PM) Die Eisbären Berlin empfangen am morgigen Dienstagabend im letzten Heimspiel der Gruppenphase der Champions Hockey League (CHL) 2014/15 den Schweizer Spitzenclub HC Fribourg-Gottéron und wollen Revanche für die 3:6-Niederlage in der ersten Partie in der BCF-Arena. Das erste Bully wird um 19:30 Uhr in der o2 World Berlin eingeworfen.

Für die Eisbären besteht noch eine kleine Chance, das Playoff-Achtelfinale der CHL zu erreichen. Dafür muss aber ein Drei-Punkte-Erfolg her. „Natürlich wollen wir gewinnen“, sagt Cheftrainer Jeff Tomlinson.

„Wir haben uns vorgenommen, an die guten Leistungen der vergangenen Liga-Spiele anzuknüpfen.“ Tomlinson muss morgen nicht nur auf die Verletzten Vincent Schlenker und Florian Busch verzichten, sondern voraussichtlich auch auf den angeschlagenen Mark Bell. Er hatte kurz vor Schluss der Begegnung in Iserlohn einen Schlagschuss im Gesicht abbekommen und musste mit 15 Stichen genäht werden. Nicht spielberechtigt ist der finnische Neuzugang Antti Miettinen. Er könnte erst für die Playoffs lizensiert werden.

Die o2 World Berlin öffnet am Dienstag um 18:30 Uhr ihre Türen. Tickets werden dann noch an der Abendkasse erhältlich sein.

Weitere Informationen unter www.eisbaeren.de und bei der Eisbären-Tickethotline (030) 97 18 40 40!

Der Eisbären-Kader für die Partie gegen Fribourg-Gottéron
Tor: Petri Vehanen, Mathias Niederberger
Abwehr: Jimmy Sharrow, Henry Haase, Frank Hördler, Jens Baxmann, Casey Borer, Constantin Braun
Angriff: Laurin Braun, TJ Mulock, Barry Tallackson, André Rankel, Petr Pohl, Jonas Schlenker, Darin Olver, Julian Talbot, Sven Ziegler, Matt Foy

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später