Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Duisburg. (MR) 1771 Zuschauer sahen eine gute und spannende Partie beim Nachbarschaftsduell EV Duisburg gegen den Herner EV, das die Füchse mit 5:2 für... Duisburgs Danny Albrecht überrumpelt Herne
Füchse Duisburg setzen sich weiter von der Konkurrenz ab - © by Eishockey-Magazin (DR)

Füchse Duisburg setzen sich weiter von der Konkurrenz ab – © by Eishockey-Magazin (DR)

Duisburg. (MR) 1771 Zuschauer sahen eine gute und spannende Partie beim Nachbarschaftsduell EV Duisburg gegen den Herner EV, das die Füchse mit 5:2 für sich entscheiden konnten.

Das Spiel war enger, als es das Endergebnis scheinen lässt. Vor allem im Startabschnitt hatten die Gäste einige gute Möglichkeiten, auch bedingt durch zwei der heute etwas fragwürdigen Strafzeiten. Die Treffer erzielten allerdings die Füchse, wenngleich sie erneut zu viele Chancen dafür benötigten. Nach dem 2:0 im ersten Durchgang legte Danny Albrecht früh im mittleren Abschnitt für die Füchse nach, ehe Hernes Neuzugang aus der DEL2, Sam Verelst, seinen ersten Saisontreffer markieren konnte. Hatte der Mann hinter der Bande, Frank Petrozza, jetzt auf einen Turnaround gehofft, machte der „Canadian“ Chad Niddery mit einem feinen Solo und sehenswerten Treffer zur Spielmitte diese Hoffnung zunichte; statt 3:2 stand es 4:1 zum zweiten Seitenwechsel.

Der Schlussabschnitt blieb weiter hochspannend, und es ging mit hohem Tempo hin und her. Hernes Topscorer Aaron McLeod brachte sein Team wieder heran, ein weiterer Treffer wurde nicht gegeben, weil der Schiedsrichter die Scheibe nicht gesehen hatte, die Stefaniszin bereits unter dem Schoner hatte. Dass dann aber Albrecht am Ende einen Treffer ins leere Tor angerechnet bekam, obwohl die Scheibe die Linie nicht überquert hatte, wie man es von der Spielerbankseite aus sehen konnte, brachte Kapitän Kreuzmann und den Trainer doch arg in Rage. An den drei Punkten für Duisburg änderte sich allerdings nichts, und die Füchse grüßen weiterhin von der Tabellenspitze.

Stimmen zum Spiel

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.