Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Wien. (PM ÖEHV) Im zweiten Spiel im Rahmen des 4-Nationen-Turnier in Jesenice (SLO) fuhr Österreichs Herreneishockey Nationalteam den ersten Sieg ein. 24 Stunden nach... Dario Winkler schießt Österreich zu 3:2-Sieg über Frankreich

Wien. (PM ÖEHV) Im zweiten Spiel im Rahmen des 4-Nationen-Turnier in Jesenice (SLO) fuhr Österreichs Herreneishockey Nationalteam den ersten Sieg ein.

24 Stunden nach der bitteren 2:3-Niederlage nach Overtime gegen Belarus, schlug man diesmal selbst in der Overtime zu. Dario Winkler wurde in der 63. Minute allen vor dem französischen Tor zu Fall gebracht und verwertete den Penalty selbst zum 3:2-Sieg.

Tat man sich im ersten Drittel noch schwer, kämpfte sich die Bader-Truppe von Minute zu Minute mehr in die Partie. Frankreich stellte Österreich in den ersten 20 Minuten vor einige Probleme. Eine Zeitstrafe gegen Ende des ersten Drittels sollte sich dann nach Wiederbeginn bei den Franzosen rächen. Marco Kasper nahm sich bei Ablauf der Überzahl ein Herz und knallte den Puck zum 1:0 ins Tor.

Perfekter Auftakt ins zweite Drittel. Doch nur Augenblicke später kassierte Niklas Würschl eine Zweiminutenstrafe, die Frankreich prompt zum Ausgleich nutzte. Auch das nächste Tor sollte nach einer Zeitstrafe fallen, wieder gegen Österreich. Doch diesmal hatte eigentlich Rotweißrot den Vorteil von einem Mann mehr am Eis auf seiner Seite.

Das Team zeigte darauf die richtige Reaktion, erspielte sich Chancen auf den Ausgleich, ging in der Abwehr aggressiv gegen den Mann. Auf den Ausgleich musste man jedoch noch warten. Im dritten Abschnitt wurde Dario Winkler zur Abkühlung auf die Strafbank befördert, seine Teamkollegen ließen sich davon nicht irritieren. Ganz im Gegenteil: Österreich übt ohne Scheibe Druck Richtung französisches Tor aus, bringt Frankreichs Torhüter damit aus dem Konzept, der den Puck wegschießen möchte, die Scheibe allerdings bei Paul Huber landet, der ins leere Tor den Ausgleich erzielt – 2:2.

Wie schon gegen Belarus blieb es bei diesem Ergebnis, die Entscheidung musste erneut in der Overtime fallen. Frankreich war da zunächst drückend, bei einem Befreiungsschlag der Österreicher zog Dario Winkler allein aufs gegnerische Tor und wurde zu Fall gebracht. Den gegebenen Penalty verwertete der 24-Jährige abgebrüht zum 3:2.

Head Coach Roger Bader: „Frankreich ist in starker Besetzung zu diesem Turnier gekommen. Ich bin natürlich glücklich, dass wir gewonnen haben und über die Art und Weise, wie wir gewonnen haben. Am Anfang waren wir sehr unterlegen. Im ersten Drittel waren die Franzosen deutlich besser. Da hat uns Alexander Schmidt im Spiel gehalten. Von Periode zu Periode haben wir besser ins Spiel gefunden. Dass wir am Ende für unsere Leistung mit dem Sieg belohnt werden, ist besonders schön. Ich bin über die Reaktion meiner Mannschaft nach dem Rückstand nicht überrascht. Ich erlebe diese Truppe vom ersten Training weg hoch motiviert. Sie wollen zeigen, was in ihnen steckt und das machen sie großartig.“

Dario Winkler: „Erstes Drittel war sehr schwer, da sind wir schwer ins Spiel gekommen. Aber dann im zweiten und dritten Drittel haben wir gut mitgespielt und am Ende sogar gewonnen. Frankreich hat es uns sehr schwer gemacht. Der Sieg tut natürlich gut. Ich bin froh, dass ich den Penalty erfolgreich rein gemacht habe.“

Alexander Schmidt: „Im ersten Drittel waren wir den Schritt zu langsam, haben viele Zweikämpfe verloren. Das haben wir in der Pause gut analysiert und haben durch das 1:0 im zweiten Drittel gezeigt, was wir können. Leider haben wir dann den Doppelschlag kassiert, haben aber nie aufgegeben. Das 2:2 war sicher glücklich, aber das Glück muss man sich erarbeiten. Als Tormann spielt man einfach das Spiel, ist sozusagen im Flow drinnen. Wir haben als Team gezeigt, dass wir in der kurzen Zeit gut zusammengefunden haben.“

Vier-Nationen-Turnier

Weißrussland vs. Österreich 3:2 n.V. (1:1, 2:2, 0:0, 1:0)
Do., 11. November 2021, 15:30 Uhr, Ice Arena Jesenice
Tore Österreich: Tim Harnisch, Alexander Lahoda
Frankreich vs. Österreich 2:3 n.V. (0:0, 2:1, 0:1, 0:1)
Fr., 12. November 2021, 15:30 Uhr, Ice Arena Jesenice
Tore Österreich: Marco Kasper, Paul Huber, Dario Winkler
Österreich vs. Slowenien
Sa., 13. November 2021, 15:30 Uhr, Ice Arena Jesenice, Highlights 20:15 Uhr auf ORF Sport+

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später