Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Schwenningen. (PM) Publikumsliebling Dan Hacker wird seine Schlittschuhe an den Nagel hängen und sich beruflich neu orientieren. Dies teilte der 33-Jährige US-Amerikaner den Wild...
Dan Hacker - © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Dan Hacker – © by ISPFD (sportfotocenter.de)

Schwenningen. (PM) Publikumsliebling Dan Hacker wird seine Schlittschuhe an den Nagel hängen und sich beruflich neu orientieren. Dies teilte der 33-Jährige US-Amerikaner den Wild Wings persönlich mit. 

„Wir sind natürlich traurig, dass Dan nicht mehr nach Schwenningen zurückkehrt. Wir alle wissen, was er Großartiges für diesen Verein geleistet hat. Wir möchten uns ausdrücklich bei ihm bedanken, der sicherlich wie kein anderer für diesen Klub gelebt hat. Nach der Saison haben wir alles unternommen, damit er seinen Vertrag noch einmal verlängert, aber letztlich muss man die Entscheidung akzeptieren und respektieren“, so Manager Jürgen Rumrich.

Dan Hacker kam 2009 nach Schwenningen und absolvierte 326 Pflichtspiele für die Wild Wings und erzielte dabei 143 Tore und 184 Assists.

„Durch die überraschende Absage werden wir uns nun in den kommenden Wochen und Monaten Gedanken über einen würdigen Abschied eines großartigen Sportlers machen“, so Rumrich weiter.

 

 

Anbei schicken wir Ihnen einen offenen Brief von Dan Hacker an alle Fans, Gesellschafter und Sponsoren.

 

Liebe Gesellschafter, Sponsoren, liebe Mitarbeiter und Fans der Wild Wings,

ich melde mich heute mit lange erwarteten Worten. Nachdem die letzten Wochen für mich emotional sehr schwierig waren, da ich wirklich in einer gedanklich komplizierten Situation steckte, bin ich jetzt nach langen Gesprächen mit meiner Familie und meinen Freunden zu einem Entschluss gekommen: Ich werde meine Karriere definitiv beenden.

 Ich habe es mir nicht leicht gemacht, weshalb ich auch die lange Zeit gebraucht habe, und um zu einer Entscheidung zu kommen. Auch ist es nach wie vor so, dass Eishockey mir noch sehr viel bedeutet, nicht nur, weil ich nach wie vor großen Spaß am Spiel habe. Aber viele wirklich gewichtige Gründe sprechen dafür, jetzt einen Schlussstrich zu ziehen und in eine neue Phase meines Lebens zu treten.
Deswegen möchte ich mich an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die zu meiner großartigen Zeit in Schwenningen beigetragen haben und es mir auch leicht gemacht haben, mich hier wohl zu fühlen. Nachdem ich zunächst in Finnland keinen so guten Start in Europa hatte, habe ich in Schwenningen all das gefunden, was ich mir von einer Profizeit im Eishockey erhofft hatte: Den sportlichen Erfolg auf persönlicher Ebene (auch wenn ich mir gewünscht hätte, mit der Mannschaft noch mehr zu erreichen), großartige Mannschaftskollegen, viele Leute, die mich sehr unterstützt haben und mit denen wertvolle Freundschaften geknüpft wurden, und nicht zuletzt die außergewöhnliche Fan-Base. Als Sportler kann man sich kaum ein besseres Umfeld wünschen.

Dennoch wird es jetzt für mich Zeit, einen neuen Schritt in eine weitere Phase meines Lebens zu machen.
Ich hoffe, ihr versteht diese Entscheidung und könnt sie ein bisschen nachvollziehen, wie auch die Tatsache, dass ich etwas Zeit benötigt habe, um diese doch einschneidende Richtungsänderung vorzunehmen.
Ich hoffe, der Kontakt bricht in den nächsten Jahren nicht völlig ab, denn ich werde immer mit positiven Erinnerungen an Schwenningen zurück denken. Schließlich hat sich dieser Ort als zweite Heimat entwickelt.

Alles Gute und viele Grüße!

 

Dan Hacker

Eishockey-Magazin

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später