Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben in ihrem letzten Spiel vor der Länderspielpause einen rabenschwarzen Tag erwischt. Im fränkisch-sächsischen Derby unterlagen die Westsachsen... 0:3! Eispiraten unterliegen Bayreuth – Alex Sulzer wird Assistenz- und Developmentcoach

Alexander Sulzer – © Eispiraten Media/PR

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau haben in ihrem letzten Spiel vor der Länderspielpause einen rabenschwarzen Tag erwischt.

Im fränkisch-sächsischen Derby unterlagen die Westsachsen den Bayreuth Tigers mit 0:3.

Die Eispiraten hatten von Beginn an Probleme, in das Spiel zu kommen. Die giftigen Bayreuther, die selbst ersatzgeschwächt in das Spiel gingen, wirkten viel agiler und zielstrebiger. Im eigenen Powerplay mussten die Westsachsen dann auch den ersten Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Bullygewinn der Hausherren ging es ganz schnell, Ville Järveläinen stand goldrichtig und traf mit seinem Tip-in zum 0:1 aus Sicht der Crimmitschauer (6.). Auch in der Folge schafften es die Westsachsen es nicht, für Entlastung zu sorgen. Folgerichtig klingelte es nach 16 Minuten ein zweites Mal im Kasten der Gäste. Matic Podlipnik überwand seinen slowenischen Nationalmannschaftskollegen Luka Gracnar mit einer Bogenlampe. Unverdient war dies zu diesem Zeitpunkt aber mitnichten.

Jedoch lief auch im zweiten Durchgang nicht viel bei den Schützlingen von Marian Bazany zusammen. Zwar lief die Scheibe etwas besser, gute Gelegenheiten gab es für die Gäste aber nur selten. Konnten sich die Eispiraten dann aber doch einmal vor das Tor spielen, war Tigers-Goalie Timo Herden zumeist der Spielverderber. Oder es kam eben Scheibenpech dazu – fast symptomatisch für diese Partie. Marvin Ratman sorgte in der 39. Minute dann zu allem Überfluss auch noch für das 3:0 der Franken und so für die vermeintliche Vorentscheidung.

Den Willen und die Einsatzbereitschaft konnte man den Eispiraten auch in Drittel drei nicht abstreiten. Doch aus den Bemühungen konnten die Westsachsen, die über die kompletten 60 Minuten unglücklich agierten, kein Kapital schlagen. Lediglich Mathieu Lemay hätte nach einer Einzelaktion zum 1:3 verkürzen können, traf mit der besten Chance der Gäste aber nur den Pfosten. Es blieb aber doch beim 0:3 aus Sicht der Pleißestädter, die sich mit einer verdienten Niederlage in die Länderspielpause verabschieden müssen.

Torfolge (2:0, 1:0, 0:0):
1:0 Ville Järveläinen (Ivan Kolozvary) 05:11
2:0 Matic Podlipnik (Ville Järveläinen, Ivan Kolozvary) 15:59
3:0 Marvin Ratmann (Luke Pither, Cason Hohmann) 38:59
Zuschauer: 1.678

Eispiraten verpflichten Alex Sulzer fest
Neuer Assistenz- und Developmentcoach bleibt dauerhaft in Crimmitschau

Crimmitschau. (PM Eispiraten) Die Eispiraten Crimmitschau bauen ihre Zusammenarbeit mit Alexander Sulzer weiter aus.

Der Skill-Trainer, welcher bislang punktuell bei den Westsachsen arbeitete, wird neuer Assistenz- und Developmentcoach der Crimmitschauer und bleibt so bis zum Saisonende dauerhaft am Standort, um Cheftrainer Marian Bazany und Co-Trainer Andrew Hare bei ihrer täglichen Arbeit mit dem Team zu unterstützen.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Assistenz-Trainer, durch die ich wieder ‚aktiv‘ beim Eishockey dabei sein werde. Ich habe durch meine Zeit als Skills-Coach und meine zahlreichen Hockey Camps die Leidenschaft am Coaching entdeckt und nun ist es an der Zeit den nächsten Schritt zu gehen“, sagt Sulzer und ergänzt abschließend: „Mit Marian Bazany, einem langjährigen Weggefährten von mir, habe ich hier einen ausgezeichneten Headcoach, den ich sehr schätze und von dem ich viel lernen kann“.

„Ich freue mich, dass Alex bis zum Saisonende unseren Trainerstab erweitern wird. Es ist enorm wichtig, hinsichtlich der Weiterentwicklung, gerade von jungen Spielern. Er ist am Anfang seiner Trainerkarriere und wird trotzdem mit seiner Arbeitseinstellung und seinem Charakter eine Bereicherung für unsere Mannschaft sein“, befindet Trainer Marian Bazany.

„Mit der zusätzlichen Verpflichtung von Alex wollen wir den positiven Saisonstart fortsetzen und gleichzeitig auch unsere Nachwuchsabteilung unterstützen, wo es aus meiner Sicht vor allem nach wie vor große schlittschuhläuferische Defizite gibt“, ergänzt Teammanager und Gesellschafter Ronny Bauer.

Alexander Sulzer ist somit nicht mehr Geschäftsführer der SVE. „Wenn ich etwas anpacke, dann aber richtig. Die tägliche Arbeit als Trainer ist nicht vereinbar mit dem Full-Time-Job SVE-Geschäftsführer.

Kelly Summers erfolgreich operiert
Verteidiger unterzog sich in Altenburg Eingriff an der Schulter

Kelly Summers wurde am Freitag in der Unfallchirurgie des Altenburger Klinikums erfolgreich an der Schulter operiert. Der Verteidiger der Eispiraten verletzte sich im Vorbereitungsspiel gegen die Selber Wölfe schwer und wird den Westsachsen nach diesem operativen Eingriff lange nicht zur Verfügung stehen können. Ob der 25-jährige Kanadier in dieser Spielzeit noch einmal auf das Eis zurückkehrt, ist ungewiss.

Die Operation leitete Dr. Hendrik Baum, welcher Leitender Oberarzt der Klinik sowie Mannschaftsarzt der Eispiraten Crimmitschau ist. „Ich beschloss, mich hier operieren zu lassen, nachdem ich gehört hatte, wie gut das deutsche medizinische System ist. Auch im Gespräch mit Scott Timmins wurde mir signalisiert, dass alles sehr professionell gehandhabt wurde und Dr. Baum großartige Arbeit geleistet hat, so dass es sinnvoll war, sich gleich an ihn zu wenden und nicht nach Kanada zurückzureisen“, sagt Kelly Summers.

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später