Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Ulm. (PM Donau Devils) Die Devils können zwei weitere Neuzugänge bekannt geben. Mit Andreas Börner und Michael Simon kommt neuer Wind... Zwei Stürmer für die Devils

Ulm. (PM Donau Devils) Die Devils können zwei weitere Neuzugänge bekannt geben.
Mit Andreas Börner und Michael Simon kommt neuer Wind in die Offensive der Ulmer.

Mit Andreas Börner konnten die Devils einen schnellen und „giftigen“ Stürmer für sich gewinnen. Zusätzlich bringt der 33-jährige einiges an Erfahrung mit, denn der gebürtige Memminger blickt auf einige aktive Jahre in der Bayernliga zurück. Dort spielte er schon mit dem Devils-Trainer Martin Valenti und dem sportlichen Leiter Manfred Jorde zusammen, die nun genau wissen, was sie vom Neuzugang erwarten können. „Börni ist ein sehr unangenehmer Spieler, der ständig für Unruhe sorgt. Er ist wendig und schnell und wenn er zum Abschluss kommt ist er stets torgefährlich“, so Jorde über seinen ehemaligen Bayernligakollegen. „Außerdem ist er aufgrund seines Alters und Charakters ein wichtiger Leadertyp für unsere Mannschaft.“ Neben einer Verletzung von vor 2 Jahren, kam noch eine Babypause hinzu, weswegen Börner etwas kürzer treten musste und sich dem Bezirksligist HC Maustadt anschloss. Nachdem nun aber die Familienplanung abgeschlossen ist, wollte der 3-fache Familienvater nochmals angreifen. Bei den Devils Ulm/Neu-Ulm wurde er schnell fündig. Dort wird er ab der Saison 2017/18 mit der Nummer 28 auf Torjagd gehen. Auf die Frage welche Ziele er mit den Devils für die kommende Saison habe, antwortet er „Ich habe kein spezielles Fernziel für die Saison, sondern möchte einfach ein Spiel nach dem anderen fokussieren und gewinnen. Somit ergibt sich das Saisonziel von selbst.“ Außerdem möchte er solange wie möglich seine Leidenschaft Eishockey ausleben. „Mit meinem Sohn Moritz habe ich dafür auch meinen Hauptmotivator.“

Auch der zweite Neuzugang stammt aus dem Memminger Nachwuchs. Mit Michael Simon verpflichten die Ulmer einen weiteren Spieler mit Bayernligaerfahrung. 5 Jahre lief der jetzt 26-jährige Stürmer für die Indians in dieser Liga auf, bevor er einen Abstecher in die Landesliga machte. Nach 2 Jahren kehrte er aber den Wölfen aus Wörishofen den Rücken zu und reihte sich erneut in seinem Heimatverein ein. Im letzten Jahr hatte Michael etwas mit dem Verletzungspech an seiner Schulter zu kämpfen, weswegen er sich nun aber umso mehr auf sein Debüt für die Devils freut. „Ich blicke voller Vorfreude auf die kommende Saison und hoffe auf viel Spaß mit dem Team und natürlich auch mit den zahlreichen Fans“, so der 179 cm große Stürmer, der in Ulm mit der Rückennummer 69 auflaufen wird. „Michi ist total heiß auf die neue Saison“, sagt Manfred Jorde über den jungen Stürmer. „Er ist ein cleverer Spieler mit sehr gutem Schuss, der uns auf jeden Fall weiter helfen wird.“

Vorstand, sowie Teamkollegen freuen sich über die Verstärkung und heißen beide bei den Devils herzlich Willkommen. Wir sind gespannt auf eine ereignisreiche Saison 2017/18 und wünschen Andreas und Michael eine gute und vor allem verletzungsfreie Zeit bei den Devils.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.