Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Bundestrainer Peter Kathan und Torfrau Viona Harrer - © by Eishockey-Magazin (NE)

Bundestrainer Peter Kathan und Torfrau Viona Harrer – © by Eishockey-Magazin (NE)

Sotschi. (PM)  Die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB) hat das letzte Vorrundenspiel der Olympischen Winterspiele in Sotschi gegen Japan mit 4:0 (1:0, 1:0, 2:0) gewonnen. Deutschland begann nervös und mit einigen Fehlern im Spielaufbau. Doch die Frauen kamen im Laufe des ersten Drittels immer besser ins Spiel. In der vierzehnten Minute nahm Sara Seiler der japanischen Torhüterin in Überzahl die Sicht, Manuela Anwander zog von der blauen Line ab und traf zur 1:0 Führung.

 

Kaum hatte der zweite Spielabschnitt begonnen erarbeitete sich Andrea Lanzl nach gutem Forecheck die Scheibe im japanischen Drittel und bediente Franziska Busch die den Puck mit der Rückhand im Kreuzeck unterbrachte. Die Asiatinnen kämpften verbissen und zeigten, warum sich Russland und Schweden zuvor in ihren Spielen schwer getan hatten. Maritta Becker hatte kurz vor der Pause noch die Möglichkeit die Führung auszubauen, scheiterte aber an der starken Nana Fujimoto.

 

So ging es mit einem zwei Tore Abstand in den Schlussabschnitt. Drei Minuten vor dem Ende sprang die Scheibe nach einem Schuss von Tanja Eisenschmid von der Bande zurück und die Jüngste im Team, Kerstin Spielberger, netzte zum 3:0 ein. Danach verließ Fujimoto das Eis zugunsten einer sechsten Feldspielerin für Japan. Franzi Busch ergriff die Chance erhöhte mit ihrem dritten Turniertreffer zum 4:0 Endstand.

 

In der Zwischenrunde trifft Deutschland auf den Verlierer des Viertelfinales zwischen dem Drittplatzierten der Gruppe A und dem Zweitplatzierten der Gruppe B. Als Drittplatzierter der Gruppe A steht bereits Finnland fest, Zweitplatzierter der Gruppe B wir der Verlierer des Spiels Schweden gegen Russland heute Nachmittag.

 

Peter Kathan (Bundestrainer): „Der Sieg war gut für die Moral und ein wichtiger Erfolg. In den schwierigen Situationen hat uns Viona Harrer den Rücken freigehalten.“

 

Statistik:

 

Deutschland – Japan 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)

 

Tore:

13:23 0-1 PP1 GER 5. ANWANDER Manuela
3. KRATZER Sophie
81. BECKER Maritta
20:48 0-2 EQ GER 25. BUSCH Franziska
15. LANZL Andrea
58:31 0-3 EQ GER 22. SPIELBERGER Kerstin
23. EISENSCHMID Tanja
7. KAMENIK Nina
59:28 0-4 ENG GER 25. BUSCH Franziska
12. GOTZ Susann

 

 

 

Strafminuten:

Deutschland: 10

Japan: 8

Redaktion