Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Felix Schütz ist mit Roegle wieder im Aufwind – Vorfreude auf das erste Weihnachten mit Heidi

Felix Schütz – © by EH-Mag. (DR)

Ängelholm. (JGJ) Fast ein Jahr in Schweden und über Weihnachten am Tabellenende… so klingt die formale Bilanz für Felix Schütz in Ängelholm beim Eishockey-Erstligisten Roegle BK.

Gleichwohl hat ihn der Optimismus für die 2. Saisonhälfte nicht verlassen: „Letzte Saison haben wir die erste Klasse sicher gehalten. Diese Saison fehlten uns zeitweise 6 bis 7 Stammspieler mit langwierigen Verletzungen und mit jedem Spieler, der ins Team zurückfindet, werden wir wieder sicherer. Die letzten zwei Spiele haben wir so auch wieder gewonnen. Jetzt ist Saisonhalbzeit und nun gehen wir mit Optimismus in die zweite Runde.“

Allerdings ist Roegle bei aller Zuversicht nach der Hinrunde aufgrund der Ansetzungen der Spiele durch den schwedischen Verband in leichtem Nachteil. Die Spiele werden nicht in jeweils gleichem Turnus in doppelter Hin- und Rückrunde ausgetragen, sondern „bunt gewürfelt“. So hat Roegle nach der ersten Saisonhälfte bereits drei Spiele gegen den weiteren Kandidaten für das Tabellenende Leksands absolviert – und davon, in der Zeit wo Leistungsträger verletzt ausfielen, innerhalb von 3 Tagen im Dezember, 2 Spiele verloren. Allerdings konnten in den darauffolgenden 2 Spielen am letzten Freitag und Samstag gegen den weiteren Gegner aus der unteren Tabellenhälfte Örebro mit 5:0 und 3:2 wieder wichtige Punkte von den Grün-Weißen aus Ängelholm im Abstiegskampf gesichert werden. Felix Schütz war dabei mit seinem Tor maßgeblich am 3:2 Auswärtssieg beteiligt.

Die Region an der schwedischen Südwestküste drückt dem Eishockeyklub besonders fest die Daumen, dass die Klasse sicher gehalten wird. Einem Abstiegskampf in der Relegation gegen die beiden ersten der 2. Liga würde mit Besorgnis entgegen gesehen, hat man doch die Tragik vom November im Fußball aus dem Nachbarort Helsingborg noch immer nicht verarbeitet. Nach dem kürzlichen Abstieg des Fußballteams von Helsingborg IF in der Relegation gegen das nördlichere Halmstad aus der ersten in die zweite Liga darf nicht noch ein Spitzenteam im schwedischen Spitzensport zweitklassig werden.

Felix Schütz wird die kommenden Feiertage zum ersten Mal in Schweden verbringen, da für ihn zwischen Weihnachten und Neujahr 3 Spieltage bevorstehen. Davon ein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Brynäs und zwei schwere Auswärtsspiele in Färjestad und Karlskrona. Beides Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Vor Weihnachten geht es nur noch einmal aufs Eis in Ängelholm bei einer Weihnachtsfeier mit den Fans. Doch egal wo Weihnachten gefeiert wird, die größte Freude ist für ihn das erste Weihnachtsfest mit seiner Tochter Heidi.

Autor: J. G. Just

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.