Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Daniel Reichert – vom Skorpion zum Krokodil

Sportchef Sven Gösch – © by EH-Mag. (DR)

Hamburg. (PM) Die Crocodiles Hamburg rücken nicht von ihren gesteckten Zielen ab und verpflichten mit Daniel Reichert einen weiteren jungen Spieler. Damit bekennt sich das Hamburger Eishockeyteam auch nach dem Ende der U21-Regelung klar zur Talentförderung.

Sportchef Sven Gösch dazu: „Wir werden auch ohne U21-Regel den Anteil der jungen Spieler hoch halten. Das war von Anfang an unser Ziel. Die Oberliga ist unter anderem eine Ausbildungsliga um Talenten den Sprung in den Seniorenbereich zu ermöglichen und wir werden auch weiterhin unseren Anteil dazu beitragen.“

Der 20 Jahre junge Reichert wechselt vom Ligakonkurrenten Hannover Scorpions nach Hamburg. In der letzten Saison kam der Stürmer in 20 Spielen auf zwei Tore und drei Vorlagen. Sven Gösch gefiel vor allem der Auftritt gegen die Crocodiles: „Daniel spielte sehr auffällig gegen uns. Er hat ein extrem hohes Tempo und agiert auch defensiv sehr stark. Mit seinem Alter hat er außerdem noch so viel Potenzial, dass er gerne bei uns entfalten soll.“ Der in Kassel geborene Spieler durchlief lange Jahre den Nachwuchs der EJ Kassel, bevor er über den Iserlohner EC in das DNL-Team der Düsseldorfer EG wechselte. Dort avancierte er zu einem der Topscorer in seiner Mannschaft. Daniel Reichert freut sich bereits auf die Hansestadt: „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung. Hamburg ist eine großartige Stadt. Ich werde mit Sicherheit eine Menge lernen können und bin gespannt auf die neue Saison.“ (mas)

Redaktion