Eishockey-Magazin

Eishockey-News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (MK) Am kommenden Mittwoch beginnt auch für die Iserlohn Roosters die fünfte Jahreszeit. Dann starten die Sauerländer als... Alles auf Anfang: Roosters sind bereit für die Serie gegen Nürnberg – „Ganze Bande zieht sehr gut mit“
V.l.n.r.: Jamie Bartman, Jari Pasanen und Karsten Mende - © by K-Media-Sports (MK)

V.l.n.r.: Jamie Bartman, Jari Pasanen und Karsten Mende – © by K-Media-Sports (MK)

Iserlohn. (MK) Am kommenden Mittwoch beginnt auch für die Iserlohn Roosters die fünfte Jahreszeit. Dann starten die Sauerländer als Tabellen-Dritter in die best of seven Playoff-Serie gegen den Sechsten Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg.

Schon am Donnerstag war während der Pressekonferenz und den anschließenden Gesprächen mit den Aktiven in der Kabine geradezu spürbar, wie fokussiert das Trainergespann, Management und Spieler schon jetzt sind. Am Mittwoch und Donnerstag wurde noch einmal sowohl auf dem Eis, als auch in der „Folterkammer“ hart trainiert. Nun gilt es bestmöglich vorbereitet und topmotiviert Spiel eins am kommenden Mittwoch vor einem sicherlich elektrisierten heimischen Publikum erfolgreich zu gestalten. Bis auf die Langzeitverletzten Dylan Wruck und Marcel Kahle werden dann alle Mann an Bord sein. Auch Youngster Denis Shevyrin, der aber aufgrund seiner langen Pause eventuell noch ein paar Tage bis zu seinem ersten Einsatz braucht.

Positiv blickten Trainer Jari Pasanen und Manager Karsten Mende während der Pressekonferenz auf die bevorstehenden best of seven Serie. Hier sind noch einmal die interessantesten Aussagen kurz zusammengefasst als Audiospur.

Karsten Mende

 

Jari Pasanen

 

Ganz so harmonisch wie in Iserlohn scheint es derzeit in Nürnberg nicht zuzugehen. Klub Boss Thomas Sabo warf der Mannschaft rückblickend auf den bisherigen Saisonverlauf „Teilzeit-Eishockey“ vor und zeigte sich überhaupt nicht zufrieden mit dem bisher erreichten. Für ihn sind die Ice Tigers krasser Außenseiter in der Serie gegen die Roosters. Offensichtlich will Sabo damit den Druck von seiner deutlich teureren Mannschaft nehmen und die Favoritenrolle klar verteilen.

Erstaunlicherweise werden die Iserlohn Roosters, entgegen den sonstigen Gepflogenheiten, die Reise zu  ihrem ersten Auswärtsspiel am kommenden Freitag erst am Spieltag antreten. Die Mannschaft soll sich dafür entschieden haben. Ob diese Entscheidung in Anbetracht des Ferienbeginns und der damit verbundenen Osterreisewelle wirklich glücklich ist oder auch mit der Hotelknappheit durch die zeitgleich in Nürnberg stattfindende Holzmesse zu tun hat, sei an dieser Stelle dahin gestellt. Der Erfolg auf dem Eis wird am Ende sowieso über die Richtigkeit dieser Entscheidung richten.

 

Im großen Eishockey-Magazin XXL-Interview blicken Trainer Jari Pasanen und Torhüter Mathias Lange auf die bevorstehende Viertelfinalserie und sagen worauf es ankommt. Sie hoffen natürlich auf die phänomenale Unterstützung ihrer Fans in den Heimspielen. Beide stellen sich auf eine spannende und lange Serie ein.

Nach dem Pressetermin absolvierte übrigens die Schülermannschaft der Young Roosters eine gemeinsame Trainingseinheit mit einigen Spielern der Profimannschaft. Unter anderem gaben Colten Teubert, Brad Ross, Nationalstürmer Brooks Macek, Dieter Orendorz und Marko Friedrich den Iserlohner „Stars von morgen“ wertvolle Tipps. Natürlich auch im Hinblick auf die U16 Schülermeisterschaft, die vom 18. – 20. März am Seilersee ausgetragen wird. Hier wollen die Young Roosters als Ausrichter und Erster der Nordgruppe nicht nur den Zuschauerrekord (3500 Zuschauer) für ein Schülerspiel knacken. Das von Ex-Roosterstürmer Christian Hommel gecoachte Team will auch den Meistertitel an den Seilersee holen und den „Großen“ vormachen wie es geht.

Redaktion

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *