Eishockey-Magazin

Eishockey News, Videos, Fotos, Stories – – – alles kostenlos

Iserlohn. (MK) Endlich wieder Eishockey am heimischen Seilersee und endlich wieder Fans in der Eissporthalle, die den Iserlohn Roosters zujubeln dürfen. Das erste Testspiel... 3:1 gegen Köln! Das sagt Iserlohns Headcoach Brad Tapper zum Spiel und zur Rückkehr der Fans

Die Spieler der Iserlohn Roosters bedanken sich bei den Fans nach dem Testspiel – © Moritz Eden/City-Press

Iserlohn. (MK) Endlich wieder Eishockey am heimischen Seilersee und endlich wieder Fans in der Eissporthalle, die den Iserlohn Roosters zujubeln dürfen.

Das erste Testspiel vor eigenem Publikum war für die Roosters zugleich die Rückkehr der Fans in die alt-ehrwürdige Eishalle. Offiziell 3020 Zuschauer wollten sich das Spiel live ansehen, wenngleich in dieser Zahl wohl die Dauerkarteninhaber eingerechnet waren. Geschätzt waren einige hundert Fans weniger anwesend. Mit den Kölner Haien gab zudem ein bis heute ungeschlagener und attraktiver Gegner seine Visitenkarte an der Seeuferstraße ab.

Nach sechzig Minuten siegten die Gastgeber mit 3:1 gegen das Team von Haie Coach Uwe Krupp. Neuzugang Foucault (18.) brachte die Roosters nach feiner Einzelleistung in Führung. Iserlohn im Anfangsdrittel das aktivere Team gegen defensiv gutstehende Kölner. Im Mittelabschnitt verpasste Broda freistehend vor Kölns Goalie Pöpperle das 2:0. Das besorgte dann aber O´Connor (25.) per Schlagschuss. Wie geplant wechselte Iserlohns Headcoach Brad Tapper in der 33. Minute den überzeigenden Neffin im Tor gegen Weitzmann. Der wurde von seinem ehemaligen Mannschaftskameraden Uvira gleich zum 2:1 Anschlusstreffer kalt erwischt. Whitney (36.) verpasste mit seinem Alleingang noch vor der zweiten Pause das 3:1. Im Schlussdrittel verflachte das Spiel ein wenig, blieb aber bis in die Schlussphase hinein spannend. Für die endgültige Entscheidung sorgte Bailey (58.) mit seinem Schuss ins mittlerweile für einen sechsten Feldspieler verwaiste Haie-Tor. Die Domstädter kassierten damit ihre erste Niederlage in der Vorbereitung, waren aber in Iserlohn ein zu jeder Zeit unangenehmer Gegner.

Am kommenden Wochenende geht es eine Woche vor dem Saisonstart für beide Teams mit Generalproben weiter. Köln testet am Samstag gegen Krefeld. Die Roosters reisen zum Turnier nach Dresden.

Tore: 1:0 (18.) Foucault (O´Connor), 2:0 (25.) O´Connor (Foucault/Jentzsch), 2:1 (33.) Uvira (Howden/Edwards) 5-4PP, 3:1 (58.) Bailey (Labrie) ENG
Zuschauer: 3020 (offiziell)

Statement Brad Tapper (Headcoach Iserlohn Roosters)

8457
Gelingt DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers der sportliche Klassenerhalt in der DEL?

Eishockey-Magazin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Push Nachrichten
Nichts mehr verpassen! Wir versorgen Sie mit den wichtigsten Neuigkeiten
Erlauben
Später